Logo Fritz Bauer Institut
 
Fritz Bauer Institut: Mitschnitte Prozessprotokolle

1. Frankfurter Auschwitz-Prozess
»Strafsache gegen Mulka u.a.«, 4 Ks 2/63
Landgericht Frankfurt am Main

 

104. Verhandlungstag, 23.10.1964

 

Vernehmung des Zeugen Nikolaj Wassiljew

 

Vorsitzender Richter:

[+ Sind Sie damit einverstanden, daß wir Ihre] Aussage auf ein Tonband nehmen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wie Sie wünschen.

 

Vorsitzender Richter:

Sie waren ebenfalls in Auschwitz als Häftling?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы тоже были в Освенциме как узник?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Wann sind Sie denn hingekommen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Когда Вы приехали в Освенцим?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В Освенцим прибыл в первых числах октября месяца, примерно шестого-седьмого числа.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Какого года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

41-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kam in den ersten Tagen des Monats Oktober, und zwar am 6. oder am 7. Oktober 1941, nach Auschwitz. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Und von wo aus kamen Sie dahin?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И откуда вы прибыли?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Из лагеря военнопленных.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Aus dem Kriegsgefangenenlager.

 

Vorsitzender Richter:

Von wo?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но где он был?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я не знаю места расположения его в Германии.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kenne den Ort nicht.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Шталаг.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ein Stalag in Deutschland.

 

Vorsitzender Richter:

Und mit wie vielen Kriegsgefangenen ungefähr kamen Sie zusammen nach Auschwitz?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Сколько Вас всех вместе военнопленных прибыло в Освенцим?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Первым транспортом

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

С Вашим транспортом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

С моим транспортом прибыло около двух тысяч человек.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er sagte: »die ersten Transporte«. Ich wiederholte Ihre Frage: »mit Ihrem Transport«. Also mit meinem Transport kamen etwa 2.000 Kriegsgefangene.

 

Vorsitzender Richter:

Wurden Sie mit der Eisenbahn dorthin gefahren?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вас привезли поездом туда?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Поездом.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, mit dem Zug.

 

Vorsitzender Richter:

Und wo wurden Sie ausgeladen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И где Вас высадили?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Высадили на рампе.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Auf der Rampe.

 

Vorsitzender Richter:

Und wo war diese Rampe?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А где находилась эта рампа?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Примерно метрах в 400-500 от лагеря.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Rampe befand sich ungefähr 400 bis 500 Meter vom Lager entfernt.

 

Vorsitzender Richter:

Vom Lager Auschwitz I?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это от главного освенцимского лагеря?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, центрального лагеря.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, vom Stammlager entfernt.

 

Vorsitzender Richter:

Er hat gesagt 2.000. Wo sind Sie dann untergebracht worden in dem Lager?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Где Вас там разместили в лагере, где Вас поместили?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Разместили в блоках, отделённых от общих заключённых.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir wurden in den Blocks untergebracht, die von den anderen Häftlingen getrennt waren.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы были изолированы от всех »хефтлингов«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir waren von den anderen Häftlingen isoliert.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Können Sie vielleicht an diesem Plan uns zeigen, wo diese Blocks gelegen haben?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Могли бы Вы показать здесь на карте, где находились эти блоки? Пожалуйста. 1

 

Vorsitzender Richter:

Gehen Sie.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это центральный вход.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das ist der Haupteingang ins Lager.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Русские военнопленные находились в этой части.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die russischen Kriegsgefangenen befanden sich in diesem Teil.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Эта сторона была.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Seite des Lagers.

 

Vorsitzender Richter:

Und in welchem Block war der Zeuge untergebracht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И в каком блоке находились Вы лично?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я находился сначала в третьем блоке.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich befand mich zuerst im Block 3.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Затем, когда я был больной, меня перенесли, больного, в 14-тый блок. В кранкебау.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und später, als ich krank wurde, hat man mich in den Krankenbau, das war Block 14, gebracht.

 

Vorsitzender Richter:

Würden Sie den mal bitte anzeigen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Покажите этот 14-тый тоже. — Hier.

 

Vorsitzender Richter:

Tja. Sind Sie da ganz sicher, daß das dieser Block gewesen ist?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы уверены точно, что это был этот блок?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно точно уверен.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ganz sicher bin ich, daß es dieser Block war.

 

Vorsitzender Richter:

Der hatte die Nummer 14?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И этот блок имел номер 14?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

14-ый.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, 14.

 

Vorsitzender Richter:

War das ein Krankenblock?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это был блок санчасти?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Krankenbau.

 

Vorsitzender Richter:

Wie lange waren Sie da zunächst im Block 3, bevor Sie in den Krankenbau kamen? [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как долго Вы были в третьем блоке, пока Вы не перешли в Кранкенбау, в санчасть?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Около недели.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ungefähr eine Woche.

 

Vorsitzender Richter:

Eine Woche? Und woran sind Sie erkrankt seinerzeit?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И чем Вы заболели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я прибыл больной. У меня было воспаление лёгких, воспаление почек и дизентерия.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kam bereits krank an. Ich hatte Nierenentzündung, Lungenentzündung und Dysenterie.

 

Vorsitzender Richter:

Wie lange blieben Sie in dem Krankenblock 14?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как долго Вы оставались в блоке 14-том?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я лежал больным долгое время. Потом выздоровел и был оставлен там работать как уборщик.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как долго?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Был там до конца.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich blieb dort zuerst als Kranker und danach, als ich bereits gesund wurde, als Helfer, also als Putzer, bis zum Ende.

 

Vorsitzender Richter:

Und wann war das Ende?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

До?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

До марта месяца 42-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bis März 1942.

 

Vorsitzender Richter:

Wo kamen Sie dann hin?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И куда Вы потом перешли?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Потом нас перевели в Биркенау.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann wurden wir nach Birkenau2 verlegt.

 

Vorsitzender Richter:

Nach Birkenau? Dann wollen Sie gleich mal zeigen hier auf der anderen Karte, wo Sie nach Birkenau kamen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Покажите на этой карте теперь, [unverständlich] где Вы были в Биркенау? Это карта Биркенау.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Понятно. Здесь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Block 7. — Седьмой блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Block 7. Dort.

 

Vorsitzender Richter:

Und in welcher Eigenschaft waren Sie dort? Sind Sie da auch weiterhin Pfleger oder Putzer gewesen am Krankenbau?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И чем Вы там занимались? Вы тоже были помощником в санчасти, или что Вы делали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, ich war nicht mehr im Krankenbau.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я был, был в команде, которая возила суп в лагерь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, ich befand mich in einem Kommando, das die Suppe ins Lager brachte.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie lange blieben Sie dort, in diesem Block?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как долго Вы оставались в этом блоке?

 

Vorsitzender Richter:

Hat er die Nummer gesagt? Nein. Sieben?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В этом блоке я оставался до лета. До мая месяца примерно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

In diesem Block befand ich mich ungefähr bis zum Sommer, also bis Mai.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Май-июнь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bis Mai, Juni etwa.

 

Vorsitzender Richter:

Bis Mai, Juni 1942?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

42-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

1942.

 

Vorsitzender Richter:

Und dann?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А потом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

А потом был переведён в деревянные блоки, которые были построены, в десятый блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und dann wurde ich in einen Holzblock gebracht, der gebaut wurde. Und das war Nummer — десятый? — 10.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Und hatten Sie da dieselbe Tätigkeit noch?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вы занимались дальше тем же самым в этом блоке?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет. Ходил на работу на команду.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, ich bin mit einem Kommando zur Arbeit gegangen.

 

Vorsitzender Richter:

Und welche Arbeit war das?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А какая это была работа?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Работа на железной дороге, на станции, по разгрузке цемента [unverständlich]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe auf der Eisenbahnstation gearbeitet beim Ausladen von Zement.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie lange waren Sie dort?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И как долго Вы там были?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Был там примерно до осени.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich war dort ungefähr bis zum Herbst.

 

Vorsitzender Richter:

1942?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Сорок второго года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Сорок второго года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

42.

 

Vorsitzender Richter:

Und was geschah dann?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А потом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

А потом работал в санчасти.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und später habe ich dann im Krankenbau gearbeitet.

 

Vorsitzender Richter:

Wo?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Где?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Номер блока я не помню. Вот он здесь находился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kann mich an die Nummer des Blocks nicht erinnern. Er befand sich hier. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Im Lager BIb. [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das ist BI

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

Ja.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это был один лагерь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war Lager I.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, BIb.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Да, это было Б 1б.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie lange war das?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И как долго Вы там находились?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Там находился примерно до декабря месяца. До ноября месяца.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Какого года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

42-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dort war ich ungefähr bis zum November. — Ноября?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Ноября.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bis zum November 942.

 

Vorsitzender Richter:

Wo kam er dann hin?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А потом куда Вы попали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Потом опять в десятый блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann kam ich wiederum auf den Block 10.

 

Vorsitzender Richter:

Immer noch in BIb?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И всё время в лагере Б 1б?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie lange waren Sie dort wieder Krankenpfleger?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А как Вы долго были в 10-том блоке?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В 10-том блоке был до 43-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Auf dem Block 10 war ich bis 1943.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

До зимы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bis zum Winter. Ungefähr bis Februar.

 

Vorsitzender Richter:

Womit waren Sie dann beschäftigt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А какая была ваша работа там?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Работал внутри лагеря.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe innerhalb des Lagers gearbeitet.

 

Vorsitzender Richter:

Und was waren das für Arten von Arbeiten?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что это была за работа конкретно?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

После санчасти меня забрали работать в »[броткамере]«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man hat mich nach dem Krankenbau in die Brotkammer genommen, um dort zu arbeiten.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie lang waren Sie dort?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как Вы долго там находились?

 

Vorsitzender Richter:

Das sagten Sie, bis Winter 43.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bis Februar. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Und wo kamen Sie dann hin?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А куда Вы потом перешли, от февраля 43-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

С февраля 43-го года? Перешёл в этот 10-ый блок. А потом работал в команде, »раус«, называлась она, не »раус«, а »броткамера«. И жил в этом 10-ом блоке.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kam also auf den Block 10, und ich habe in der Brotkammer gearbeitet und lebte auf dem Block 10.

 

Vorsitzender Richter:

Wie lange?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как долго Вы жили на этом блоке? На этом 10-ом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

На 10-ом блоке мы жили до перехода в этот лагерь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir lebten auf diesem Block, bis wir ins andere Lager gekommen sind.

 

Vorsitzender Richter:

Wann war das?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

До лета 43-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Also bis zum Sommer 1943.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Летом 1943-го года мы перешли в эту зону.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im Sommer 1943 kamen wir in diese Zone.

 

Vorsitzender Richter:

In welche?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Какая эта зона?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Вот .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier.

 

Vorsitzender Richter:

Ins Lager d.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Здесь был цыганский лагерь .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier war das Zigeunerlager.

 

Vorsitzender Richter:

Ja.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und hier diese Zone, das war die unsere.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Und in welchem Block waren Sie da?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А в каком блоке Вы там жили?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Блок 8-ой .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Block 8.

 

Vorsitzender Richter:

Block 8. Und was hatten Sie da für Arbeiten zu erledigen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И чем Вы занимались в то время, когда Вы там жили?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Ещё работал в »броткамере«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe immer noch in der Brotkammer gearbeitet.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie lange?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И как долго Вы там работали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

До осени 43-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bis zum Herbst 1943.

 

Vorsitzender Richter:

Wo kamen Sie dann hin?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И потом куды Вы перешли?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И потом меня посадили в »СК«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann wurde ich in die Strafkompanie überstellt.

 

Vorsitzender Richter:

Wo lag die?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Где она находилась?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Она находилась в центральном лагере.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die befand sich im Stammlager.

 

Vorsitzender Richter:

In Auschwitz?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В Освенциме?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В Освенциме .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

In Auschwitz.

 

Vorsitzender Richter:

Und würden Sie uns bitte an der anderen Karte dann zeigen, wo diese Strafkompanie untergebracht war?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Где находилась эта штрафная рота? — Hier.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

11-ый .

 

Vorsitzender Richter:

Wo noch mal?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Block 11.

 

Vorsitzender Richter:

Block 11. Und wie lange waren Sie im Block 11?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как долго Вы были в 11-том блоке?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

До января 44-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bis zum Januar 1944.

 

Vorsitzender Richter:

Wo waren Sie dort untergebracht, im Block 11?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Где Вы там жили, в 11-том блоке?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В подвале, в бункере.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Unten im Keller, im Bunker.

 

Vorsitzender Richter:

Waren Sie in einer Stehzelle, oder waren Sie in einer normalen Zelle?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В стоячей камере или в нормальной камере?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В сидячей камере.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

In einer normalen Zelle.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie viele Menschen waren mit Ihnen zusammen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Сколько людей было вместе с Вами?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Четверо со мной.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir waren zu viert, mit mir zusammen.

 

Vorsitzender Richter:

Wissen Sie noch näher, wann Sie im Januar 44 dort eingeliefert worden sind?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы можете уточнить, когда это было в январе, когда Вы попали туда? В январе месяце?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Попал я туда в 43-м году в ноябре месяце, и находился до января 44-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kam dorthin im November 43 und war dort bis Januar 44. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Hatten Sie eine Häftlingsnummer?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы имели номер узника?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Номер военнопленного.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich hatte die Nummer eines Kriegsgefangenen.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie lautete die?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И какой это был номер?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

1.644.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

1.644.

 

Vorsitzender Richter:

War da noch ein Buchstabe dabei?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Была ещё какая-нибудь буква с этим номером?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Буква Р.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der Buchstabe R.

 

Vorsitzender Richter:

R-1.644.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Р -1.644?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Im Januar 44 wurden Sie entlassen aus dem Bunker. Und wo kamen Sie dann hin?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Вы вышли из бункера в январе 44-го года. И куда Вы пошли потом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И направлен был в »ск«. Бункер, не бункер, а в штрафной блок Биркенау.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann wurde ich in die Strafkompanie, Strafblock in Birkenau, überstellt.

 

Vorsitzender Richter:

Wo war die?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Где находился этот блок?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В зоне, откуда меня взяли.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dieser Block befand sich in der gleichen Zone, aus der ich herausgeholt wurde.

 

Vorsitzender Richter:

BIId. Und wie lang blieben Sie in der Strafkompanie?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И как долго Вы там оставались, в штрафной роте?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

До 25-го октября 44-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bis zum 25. Oktober 1944.

 

Vorsitzender Richter:

Und wo kamen Sie dann hin?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И куда Вы потом перешли?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Перевезли нас в концентрационный лагерь Флоссенбург.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann wurden wir ins Konzentrationslager Flossenbürg gebracht.

 

Vorsitzender Richter:

Wollen Sie uns bitte noch einmal genau zeigen, wo Sie in Krankenbauten untergebracht waren? Sie haben vorhin gesagt, zunächst im Block 14.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, 3 und dann 14.

 

Vorsitzender Richter:

Nein, 3 war kein Krankenblock, sondern das war der erste Block, wo er einige Wochen nur untergebracht war. Dann kam er in Block 14 als dem Krankenblock. Würde er das noch mal anzeigen an der Karte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Пожалуйста, покажите ещё раз этот блок санчасти, где Вы лежали больным. —Hier.

 

Vorsitzender Richter:

Also da besteht kein Zweifel darüber?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вы не имеете никакого сомнения, что это был тот блок?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Это было напротив 3-го блока.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dieser Block war gegenüber dem Block 3.

 

Vorsitzender Richter:

Ja.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

3-ий блок был двухэтажный . А этот блок одноэтажный был.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der Block 3 hatte zwei Stockwerke, und der Block 14 hatte nur ein Stockwerk.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Und dann waren Sie dort, in diesem Krankenblock, erst Kranker, dann Pfleger bis zum März 42?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Вы тут находились сначала как больной, потом как помощник, до марта сорок...

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Как уборщик.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nicht als Pfleger, sondern als Reiniger.

 

Vorsitzender Richter:

Als Putzer.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Als Putzer. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Как калфактер .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Als Kalfaktor.

 

Vorsitzender Richter:

Als Kalfaktor. Kamen dann nach Birkenau auf den Block 7.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И потом перешли в Биркенау на блок 7-ой?

 

Vorsitzender Richter:

Waren dort auch noch im Krankenbau?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И это было всё ещё санчасти?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, в 7-ом не было санчасти.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, 7, das war kein Krankenbau.

 

Vorsitzender Richter:

Was war das? Das war das Suppenkommando, ja. Aber dann kam er auf Block 10 in den Krankenbau.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А потом Вы перешли из 7-го блока в какой блок?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В 10-ый .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Später dann von 7 in den Block 10.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, und da war er wieder als

 

Nebenklagevertreter Kaul [unterbricht]:

Zement ausladen.

 

Richter Perseke:

Zement ausladen.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, aber er war doch dazwischen auch noch mal im Krankenbau.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Erst nach der Zementausladung.

 

Vorsitzender Richter:

Nach der Zementausladung war er dann bis zum November 42

 

Nebenklagevertreter Kaul [unterbricht]:

[unverständlich] im Lager BIb im Krankenbau.

 

Vorsitzender Richter:

Ja?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Вы были до ноября 43-го года тоже в санчасти там? И с него были Вы взяты потом сюда?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, я в ноябре 43-го года работал в »броткамере«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, im November 43 habe ich immer noch in der Brotkammer gearbeitet.

 

Vorsitzender Richter:

Dann nehmen Sie mal bitte wieder Platz. Bitte?

 

Richter Hotz:

[unverständlich] unter seinem Namen [unverständlich]

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Waren Sie in Auschwitz unter Ihrem Namen registriert, oder hatten Sie einen anderen Namen angegeben?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы были записаны в Освенциме под вашей фамилией, или имели какую-то другую фамилию?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Другую фамилию имел.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich hatte einen anderen Namen.

 

Vorsitzender Richter:

Und welchen Namen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И какая это была фамилия?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Иванов .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Iwanow.

 

Vorsitzender Richter:

Iwanow. Und waren Sie unter diesem Namen Iwanow unter der Nummer R-1.644 registriert?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вы были под этой фамилией Иванов зарегистрированы под номером Р1644?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Ergänzungsrichter Hummerich:

II, 63.3

 

Vorsitzender Richter:

[Pause] Wissen Sie noch, ob in diesem Block 14, wo Sie als Kranker waren und nachher als Kalfaktor gearbeitet haben, ein Sanitätsdienstgrad gewesen ist und wie der hieß?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Скажите пожалуйста, в то время, когда Вы были на блоке 14-ом сначала как больной, а потом как калфактер, был ли там какой-нибудь санитар, и как была его фамилия?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Там санитаров было много.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dort waren mehrere Sanitäter.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Там были узники-санитары, врачи.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Zuerst waren dann die Häftlinge, Häftlingssanitäter und Ärzte. — Нет, немцы интересуют.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Немец блокальтестер был. Немец, заключённый .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Blockältester war ein Deutscher, ein Häftling. — Но военный санитар?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Военных санитаров не было. А военные санитары приходили эсэсовцы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und die SS-Sanitätsdienstgrade kamen dorthin.

 

Vorsitzender Richter:

Und können Sie uns noch Namen von diesen SS-Dienstgraden nennen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Могли бы Вы нам фамилии подать этих »эсэсманнских« санитаров, которые приходили, военные?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Военные? Да .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ich kann welche angeben.

 

Vorsitzender Richter:

Bitte schön.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Был такой по фамилии Клер.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es gab einen mit Namen Klehr.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Шерпе .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Scherpe.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Других я не помню сейчас. Их было очень много.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und an die anderen kann ich mich heute nicht erinnern. Es gab viele.

 

Vorsitzender Richter:

Und wann haben Sie – um zunächst mal bei Klehr zu bleiben – diesen Sanitätsdienstgrad kennengelernt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но [остановимся сначала на] Клере. Когда Вы познакомились с этим санитаром »эсэсманнским«?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я с ним не знакомился. Как это я... я его видел, он приходил в санчасть.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe ihn ja nun nicht kennengelernt. Ich habe ihn gesehen, wie er dorthin in den Krankenbau kam.

 

Vorsitzender Richter:

Wann haben Sie ihn zum ersten Mal gesehen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Когда Вы его первый раз видели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я его видел первый раз при проводимых над нами экзекуциях. Когда мы прибыли в лагерь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe ihn zum ersten Mal bei den Exekutionen gesehen, die man an uns durchgeführt hat, als wir ins Lager kamen.

 

Vorsitzender Richter:

Als Sie ins Lager kamen. Das war am 6. Oktober 41.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, это было шестого октября 41-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно правильно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ganz recht.

 

Vorsitzender Richter:

Und was tat er da? In welcher Funktion war er dort?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что он тогда делал? Какая была его функция?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я прежде всего прошу [+ дать мне возможность] рассказать о том, как нас приняли в этот лагерь. В каком состоянии мы прибыли в этот лагерь. И что с нами проводили.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich bitte Sie, mir zu erlauben, daß ich Ihnen erzähle, wie wir im Lager empfangen wurden und was man mit uns dort gemacht hat.

 

Vorsitzender Richter:

Bitte schön.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Пожалуйста .

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Когда мы прибыли 6-го-7-го ноября на рампу

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Ноября?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Oктября 41-го года .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Am 6. oder 7. Oktober 1941 sind wir auf der Rampe angekommen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Около лагеря, невдалеке от лагеря . Мы не знали, что это и куда мы прибыли.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Rampe war einige Meter vom Lager entfernt. Wir wußten nicht, wohin wir gekommen sind und was das für ein Lager ist.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нас разгрузили из вагона .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir sind aus den Waggons ausgeladen worden.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

На улице стоял мороз. Были застывшие лужи.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es war frostig, die Pfützen waren alle vereist.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

На крышах был иней .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Auf den Dächern war Reif.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Нам приказано было раздеваться донага.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und uns hat man befohlen, uns nackt auszuziehen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Некоторых товарищей наших, которые не раздевались, присутствующие здесь эсэсовцы избивали палками.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Manche von unseren Kameraden, die sich nicht ausziehen wollten, wurden von den dort anwesenden SS-Männern mit Stockhieben empfangen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Здесь же, около рампы, стояла врытая в землю бочка, наполненная холодной ледяной водой.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Gleich in der Nähe der Rampe war ein in die Erde eingegrabenes Faß voll kalten Wassers.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нам было приказано прыгать в эти бочки.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man hat uns befohlen, in diese Fässer hineinzuspringen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Кто не прыгал, того загоняли палками, толкали ногами.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wer nicht springen wollte, der wurde mit Stöcken hineingetrieben und mit Füßen getreten.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Затем мокрых заставляли сидеть на корточках и ожидали, когда будет примерно 100 человек.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Danach mußten wir naß herausspringen und in einer Hockstellung warten, bis 100 Personen ungefähr zusammengekommen sind.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Затем в таком состоянии группами по 100 человек гнали по улице в центральный лагерь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wenn die Gruppe, also 100, vollzählig war, hat man uns in diesem Zustand ins Lager getrieben.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

В лагере мы стояли на улице, на площади, мокрые, измученные. Некоторые не выдерживали этих тяжёлых испытаний, падали замертво десятками.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und dort im Lager standen wir dann, naß, müde, so daß manche von uns diesen Zustand nicht aushalten konnten und zu zehnen tot zur Erde fielen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Здесь же, около бараков, где мы стояли, были установлены две ванны, наполненные горячей водой.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dort, wo wir standen in der Nähe der Baracken, waren zwei Badewannen, die mit heißem Wasser gefüllt waren.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Нас загоняли в эти горячие ванны, держали опять на улице.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man trieb uns wiederum in diese heißen Bäder hinein und hielt uns dann wieder auf der Straße fest.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

А потом загоняли в барак.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann jagte man uns in die Baracke.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Я не помню, сколько, но знаю, что из 2.000 человек прибывших погибли при этой экзекуции несколько сот человек. В один день.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich weiß nicht, wie viele, ich weiß nur, daß aus diesem Transport von 2.000 angekommenen Personen einige Hunderte gestorben sind.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Здесь я и встретил эсэсовца, запомнил личность Иосифа Клера, который лично меня толкал в эти горячие ванные.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bei dieser Gelegenheit traf ich den SS-Mann Klehr, der mich persönlich eigenhändig in diese Badewannen getrieben hat.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Здесь было много эсэсовцев . Они все здесь собрались, смотрели. Все были вооружёны палками, фотоаппаратами, фотографировали, избивали.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dort standen sehr viele SS-Männer, die sich versammelt haben. Die hatten Stöcke in der Hand, Fotoapparate. Die machten Aufnahmen, die schlugen uns halb tot.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Так встретили русских военнопленных в этом лагере. Мы не знали, что это за лагерь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

So wurden die sowjetischen Kriegsgefangenen in diesem Lager empfangen. Wir wußten noch nicht, was das für ein Lager ist.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Но мы почувствовали, что здесь будет наш конец.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir haben aber gefühlt und genau gespürt, daß uns in diesem Lager das Ende erwartet.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Нам было известно, что на протяжении октября месяца прибывали эшелоны наших русских военнопленных, и нам примерно было известно, что нас было около 13.000 человек.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im Laufe des Monats Oktober haben wir erfahren, daß mehrere andere Züge mit den sowjetischen Kriegsgefangenen im Lager ankamen. Und es war uns bekannt, daß ungefähr die Zahl von 13.000 dann zusammengekommen ist.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, wollen wir mal einen Moment stehenbleiben.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Остановимся тут пока на минутку.

 

Vorsitzender Richter:

Sie erzählten uns eben, als Sie an der Rampe angekommen seien, habe eine erhebliche Kälte geherrscht. Reif war auf den Dächern, die Pfützen waren gefroren. Und dann sagten Sie, an der Rampe habe sich ein Faß befunden, das mit Wasser gefüllt gewesen sei.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы сказали, что когда Вы прибыли, было холодно, иней был на крышах. И что около рампы находилась бочка, вкопанная в землю.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Es war also nur ein Faß.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это одна бочка?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, здесь была одна бочка.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dort war ein Faß.

 

Vorsitzender Richter:

Ein Faß. Und dieses Faß war nicht zugefroren? Alles andere war ja gefroren, wie Sie uns erzählt haben.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но Вы же сказали, что лужи заледенели. А вода, которая была в этой бочке, она не заледенела? Не покрылась льдом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Тут было много воды, поэтому она не успела заледенеть. Её недавно налили. А лужи были тонкие, они были покрыты льдом.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im Faß war viel Wasser, man hat es kurz davor eingefüllt, und das ist noch nicht gefroren gewesen. Aber die Pfützen, die waren nur mit einer dünnen Schicht bedeckt, und die Schicht war gefroren.

 

Vorsitzender Richter:

Und in dieses eine Faß mußten nun die Männer nacheinander hineinspringen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И в эту одну бочку должны были прыгать по очереди?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Все . Все .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Alle.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Alle.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

По очереди все .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Alle der Reihe nach.

 

Vorsitzender Richter:

Nun umfaßte der Transport, wie Sie uns erzählt haben, ungefähr 2.000 Menschen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как Вы нам сказали, в транспорте было приблизительно 2.000 человек.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да . В первом транспорте.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im ersten Transport waren 2.000 Personen.

 

Vorsitzender Richter:

Was geschah denn mit den 1.900, die nicht in der Gruppe waren, die mit Ihnen da in das Faß springen mußte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну, а что было с этими 1.900, которые не прыгали, не должны были прыгать туда? Все должны были прыгать, или только первая сотня?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Все должны были прыгать.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Alle mußten hineinspringen.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Aber die konnten ja nicht zusammen hineinspringen. Also erst mußten diese Leute hineinspringen, die mit Ihnen nachher weggeführt worden sind. Sie haben gesagt, das war eine Gruppe von ungefähr 100 Mann. Also bleiben noch 1.900 übrig. Haben die solange gewartet, bis die anderen abgeführt waren?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы же сказали, что первая группа 100 человек сформировалась, потом их погнали в лагерь, да? Это была Ваша группа. А что сделалось с этими остальными 1.900? Они должны были ждать всё время?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Они все ждали на улице, обнажённые, и тоже прыгали, и отправлялись партиями в лагерь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie haben alle nackt auf der Straße gewartet. Sie sprangen dann wiederum ins Faß und gingen dann ins Lager.

 

Vorsitzender Richter:

Und das alles spielte sich gewissermaßen auf freiem Feld ab, außerhalb des Lagers?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И это всё делалось просто на чистом поле, вне лагеря?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это было вне лагеря. Бочка стояла вне лагеря. Я уже раз сказал, что это было на расстоянии примерно 400-500 метров от зоны лагеря.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, das war außerhalb des Lagers. Ich habe bereits erwähnt, daß das ungefähr 400 bis 500 Meter vom Lager entfernt war.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Nun haben Sie dann erzählt von zwei Wannen mit heißem Wasser. Wo waren die aufgestellt? Ebenfalls im Freien oder in einer Baracke oder sonstwo?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы потом рассказывали о двух ваннах, наполненных горячей водой. Где они стояли? В бараке или тоже на улице перед...

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это на улице, около бараков на площади. Тут была перед бараками площадь. Все были выстроены здесь. Прибывшие все 2.000 человек, весь транспорт прибывший стоял здесь на площади, и около бараков стояли две ванны.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Badewannen befanden sich vor der Baracke.

 

Vorsitzender Richter:

Vor der Baracke? Also im Freien?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im Freien. Das war nämlich ein Platz, und auf diesem Platz mußten sich alle – also diese 2.000 Personen – aufstellen. Und die Badewannen standen auf diesem Platz neben der Baracke.

 

Vorsitzender Richter:

Ist das Wasser nicht im Laufe der Zeit kalt geworden, wenn das so kalt damals gewesen ist?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А эта вода горячая, она не сделалась холодной за это время, пока все туда попали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я не знаю. Её всё время подливали.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich weiß es nicht, es wurde immer wieder neu gefüllt.

 

Vorsitzender Richter:

Neu gefüllt. Und da, bei dieser Gelegenheit, starben, wie Sie uns sagen, einige Hundert?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И при этом, как Вы нам сказали, несколько сот человек умерло?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, несколько сот человек умерло при этой экзекуции.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, einige Hunderte Menschen sind bei dieser Exekution umgekommen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Потому что

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

Ja. Jetzt will ich Ihnen mal vorlesen, was in den Auschwitz-Heften, und zwar im Heft Nummer 2 von 1959 auf Seite 111, über diesen Vorfall geschildert wird. »Am 7.10.«, also es kann sich um einen Tag geändert haben, das ist nicht so schlimm, »Transport aus dem Kriegsgefangenenlager in Lamsdorf, 2.014 sowjetische Kriegsgefangene. Die Gefangenen wurden in den Blocks 1, 2, 3, 12, 13, 14, 22, 23, 24 untergebracht, die noch im September vom Lager abgetrennt und mit einem ebenfalls mit Hochspannung geladenen Stacheldraht umgeben worden waren.« Ich gebe es Ihnen nachher, Sie können es ihm vorlesen.

»Diese Blocks bildeten damals ein abgesondertes, für sowjetische Gefangene bestimmtes Lager. Am Tag ihres Eintreffens starben fünf dieser Gefangenen.«4 Würden Sie es ihm vielleicht mal vorlesen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Теперь я Вам прочитаю то, что было написано во втором номере » Oсвенцимских тетрадей« 1959 года в номере 111. Там написано: »Транспорт военнопленных в Ламмсдорфе. 2.400 советских военнопленных. Военнопленные размещены были в блоках: 1, 2, 3, 12, 13, 14, 22, 23, 24, которые отделили от лагеря ещё в сентябре месяце и огородили кругом находящейся под током оградой. Эти блоки были отдельным от других, изолированным лагерем для советских военнопленных. В день их прибытия умерло пять этих военнопленных.«

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это в каком лагере?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und in welchen Lager war das?

 

Vorsitzender Richter:

Ja da, wo er hingekommen ist. Das war sein Transport, im Lager Auschwitz I.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это ваш транспорт. Это тот транспорт, которым Вы прибыли 7-го 10-го.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Седьмого десятого? Нет, так не было.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, so war es nicht.

 

Vorsitzender Richter:

Na, dann geben Sie es bitte wieder zurück.

Nun, Sie haben uns jetzt den Namen Klehr genannt. Sie kannten ja damals vermutlich den Angeklagten Klehr noch nicht, denn Sie waren neu ins Lager gekommen und konnten ja nicht wissen, wer da sich mit Ihnen abgegeben hat. Wieso sind Sie denn auf den Namen Klehr gekommen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну, возвратимся теперь к обвиняемому Клеру. В этот день, когда Вы первый раз его увидели, Вы были новым в лагере, Вы конечно не знали его фамилии?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Каким образом и когда Вы узнали, что это обвиняемый Клер?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Когда проводилась селекция в конце февраля 42-го года, в санчасти. Тогда я узнал от заключённых врачей, что здесь на селекции присутствует Клер.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Als Ende Februar 1942 im Krankenbau eine Selektion durchgeführt wurde, habe ich von den anderen Häftlingen — От других узников узнали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Von den anderen Häftlingen erfahren, daß sich unter denjenigen, die die Selektionen durchführen, Klehr befindet. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Затем, когда люди были отобраны на уколы, на смертные уколы, ослабевшие военнопленные, после селекции, в специальной комнате, на которой было написано »Операционная«, где производились уколы русским военнопленным, я видел, туда заходил этот Клер .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Danach, nachdem die kranken und schwachen sowjetischen Kriegsgefangenen ausgesucht und ausgesondert wurden und in ein Zimmer geführt wurden, an dem an der Tür der Ausdruck »Operationsraum« war, um ihnen dort die tödlichen Spritzen zu verabreichen, habe ich gesehen, wie in dieses Zimmer der Angeklagte Klehr hineingegangen ist.

 

Vorsitzender Richter:

Mich würde nun interessieren, wann Sie zum ersten Mal wußten, daß dieser Mann, den Sie bereits bei Ihrer Ankunft gesehen hatten und der Sie in diese Badewanne hineingetrieben hat, Klehr hieß.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Меня интересует, когда Вы узнали, что этот человек, который в день вашего прибытия сам Вас толкал в эту ванну с горячей водой, что это был Клер? Эту фамилию когда Вы узнали? [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Фамилию эту узнал, когда проводилась селекция, и

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe diesen Namen erfahren, als die Selektion durchgeführt wurde.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

И когда он приходил в операционную, когда делал уколы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und als er dann in den Operationsraum ging, um die Spritzen zu verabreichen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Об этом мне говорил заключённый врач по фамилии Прус.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Darüber erzählte mir ein Häftlingsarzt namens Prus.

 

Vorsitzender Richter:

Das war also im Jahre 42 im Februar?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это, значит, было в 1942 году, в феврале?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Февраль-март месяц.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, das war Februar/März 1942.

 

Vorsitzender Richter:

Und damals haben Sie in diesem Mann den wiedererkannt, der Sie damals beim Empfang in die Badewanne getrieben hat?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И тогда Вы узнали в нём того человека, который Вас толкал в эти горячие ванны?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно верно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ganz richtig.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Haben Sie ihn in der Zwischenzeit auch noch einmal gesehen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А в промежутке между этими двумя случаями, – прибытием и этим февралём – Вы его видели ещё когда-нибудь?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, он заходил в санчасть.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, er kam in den Krankenbau.

 

Vorsitzender Richter:

In welchen denn?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В которую санчасть?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

14-ый блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Auf den Block 14.

 

Vorsitzender Richter:

Auf den Block 14, wo er gewesen ist bis März 42.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В тот блок, в котором Вы находились до марта 1942-го года.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно правильно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ganz recht.

 

Vorsitzender Richter:

In diesen Block kam Klehr öfter hinein?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, в этот блок частенько приходил Клер?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно правильно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Und in welcher Eigenschaft, und was hatte er dort zu tun?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В какой функции он туда приходил, и что он там делал?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он давал указания.

 

Vorsitzender Richter:

Ich bitte, hier nicht zu frühstücken. Das geht nicht. Sonst müssen Sie rausgehen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er gab Anweisungen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Сначала я должен сказать, как выглядела санчасть до селекции.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich muß Ihnen zuerst erzählen, wie der Krankenbau bis zur Selektion ausgesehen hat.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Можно говорить? Когда образовалась эта санчасть

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Als man diesen Krankenbau dann organisierte

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew [unterbricht]:

Первое время русским военнопленным оказывалась минимальная медицинская помощь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hat man den sowjetischen Kriegsgefangenen nur in minimalem Maße medizinische Hilfe geleistet.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Делали операции: флегмоны, обморожения.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man hat Operationen durchgeführt bei Phlegmonekranken, bei Erfrierungen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Люди, ходившие на работу, приходили обмороженные. Обмороженные пальцы на ногах, на руках. Хирурги-заключённые делали всевозможные операции, давали таблетки.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Häftlinge, die zur Arbeit gingen, kehrten zurück mit erfrorenen Händen und Füßen. Die kamen dann, und die Ärzte, Häftlinge, operierten Sie, gaben ihnen Tabletten.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Много очень было больных тифом.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Viele waren an Typhus erkrankt.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Люди умирали, очень много умирало в санчасти людей, которые на работах не выдерживали тяжёлых испытаний.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sehr viele Menschen starben auf diesem Krankenbau, weil sie die schweren Umstände während der Arbeit nicht aushalten konnten.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Люди были настолько ослабевшие, что они не выдерживали тяжёлой физической работы, которую выполняли.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Menschen waren dermaßen erschöpft und abgezehrt, daß sie die schwere Arbeit, die sie leisten mußten, nicht durchführen konnten. Sie waren ihr nicht gewachsen. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Wir sind jetzt aber bei dem Klehr.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но мы теперь [остановимся на] Клере.

 

Vorsitzender Richter:

Was hat denn Klehr in dieser Zeit getan?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что делал Клер в это время?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Клер приходил и давал указания врачам. Функции, очевидно, были медработника службы эсэс. И он давал указания, что и как делать врачам.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er kam und gab den Ärzten die Anweisungen. Er hatte anscheinend die Funktionen und die Aufgaben eines Sanitätsdienstgrades. Er gab also seine Anweisungen an die Ärzte.

 

Vorsitzender Richter:

An die Häftlingsärzte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Узникам -врачам?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Damals haben Sie ihn aber noch nicht als Klehr erkannt.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но тогда Вы ещё не знали, что это Клер?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Тогда я еще не знал, что это был Клер.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Damals wußte ich noch nicht, daß es Klehr ist. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мне было известно, когда он проводил на селекции, и когда он приходил на уколы. Тогда мне врачи сказали.Я поинтересовался, и мне сказали, что это был Клер.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der Name wurde mir bekannt – das haben mir die Ärzte gesagt, daß es Klehr sei –, als er die Selektionen durchgeführt hatte und die Spritzen verabreicht hat.

 

Vorsitzender Richter:

Das war aber wiederum, wie Sie uns vorhin gesagt haben, Ende Februar 42.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это было, как, как Вы нам сказали, в конце февраля 42-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, февраль-март месяц 42-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, Februar/März 42.

 

Vorsitzender Richter:

Das heißt, Ende 41 haben Sie derartige Selektionen noch nicht wahrgenommen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, в конце 41-го года Вы таких селекций ещё не пережили?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Не было, селекций.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, es

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

Ich bitte Sie doch, nicht zu kauen. Ich habe es Ihnen doch vorhin erst gesagt, ich möchte das nicht haben. Das geht doch nicht, daß wir uns hier hinsetzen und kauen. Sie sind doch schließlich in einem Gerichtssaal.

Ja, bitte schön.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, 1941 gab es keine Selektion.

 

Vorsitzender Richter:

Gab es keine Selektion. Nun weiter. Haben Sie nur diese eine Selektion miterlebt Ende Februar 42, oder haben Sie auch noch weitere Selektionen erlebt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну, значит, так: Вы пережили только одну селекцию в конце февраля 42-го года? Или было несколько селекций?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Над русскими военнопленными в данное время провелась одна селекция. Эти селекции проводились и в 14-ом блоке, в »кранкенбауме«[кранкенбау], и в других блоках.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Damals wurde bezüglich der sowjetischen Kriegsgefangenen eine Selektion durchgeführt, und zwar sowohl auf dem Block 14 als auch in den anderen Blocks.

 

Vorsitzender Richter:

Das war Ende Februar 42?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И это был конец февраля 42-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Конец февраля 42-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, das war Ende Februar 1942.

 

Vorsitzender Richter:

Und haben Sie dann noch weitere Selektionen erlebt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А Вы потом ещё пережили селекции, другие?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Другие селекции проводились уже в Биркенау.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die weiteren Selektionen wurden erst in Birkenau durchgeführt.

 

Vorsitzender Richter:

Und wo, in welchen Blocks, und was wissen Sie davon?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И в каких блоках? И что Вам известно об этом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Когда нас перевели с 7-го блока в 10-ый блок, русских военнопленных, которых осталось к тому времени 150 человек

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Als wir von dem Block 7 auf den Block 10 verlegt wurden, wir, die sowjetischen Kriegsgefangenen, von denen damals 150 übriggeblieben sind

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

На 7-ом, на 8-ом блоке отбирались слабые люди со всего лагеря.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann wurden auf den Blocks 7 und 8 die schwachen Menschen ausgesondert aus dem ganzen Lager.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Причём, в том лагере кроме русских военнопленных уже находились заключённые многих национальностей: польской, еврейской и других. Голландской, бельгийской

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man muß ja hinzufügen, daß zu der Zeit außer den sowjetischen Kriegsgefangenen sich die Häftlinge anderer Nationalitäten bereits dort befanden, also Polen, Juden und andere. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И русские в том числе.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und die Russen darunter.

 

Vorsitzender Richter:

Als diese Selektion in den Blocks 7 und 8 vorgenommen wurde, war das wohl im Juni 1942?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это, значит, было в июне 42-го года, когда эти селекции проводились в 7-ом и 8-ом блоках?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, это было уже после июня-июля месяца.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, das war nach Juni/Juli bereits.

 

Vorsitzender Richter:

Nach Juni/Juli bereits. Also im Sommer 1942?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну, значит, летом 42-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Im Sommer 1942. Damals kamen Sie von Block 7 nach Block 10.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Тогда, значит, Вы перешли с 7-го блока на 10-ый блок?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

После нас начали здесь отбирать уже людей на селекциях, отбирать слабых людей. Когда нас перевели с 7-го-8-го блока.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вас перевели с 7-го-8-го на 10-ый?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да. В это время эти блоки были предназначены для слабых людей, которых отбирали со всего лагеря.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Als wir aus den Blocks 7 und 8 auf den Block 10 gebracht wurden, kamen in diese Blocks 7 und 8 die Schwachen und Kranken aus dem ganzen Lager, die ausgesondert wurden.

 

Vorsitzender Richter:

Aha, so war das. Waren die bereits ausgesondert, oder wurden die damals erst, nachdem sie auf die Blocks 7 und 8 gebracht worden waren, ausgesondert?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Были ли они отобраны перед тем, как их перевели в 7-ой и 8-ой блок, или они были там, в 7-ом и 8-ом блоке отобраны, эти слабые и больные?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, там находились, когда нас перевели на 10-ый блок, там уже была часть людей после нас.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Этот отбор слабых людей происходил перед тем, как их приводили в 7-ой и 8-ой блок, или сначала приводили их в 7-ой и 8-ой, а потом отбирали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Приводили, они там находились, и их там отбирали, и там производились эти уколы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Entschuldigen Sie, ich habe nur noch mal die Frage wiederholt.

Also zuerst wurden sie auf den Block 7 und 8 gebracht. Und dann, als sie sich auf diesen Blocks befanden, wurde die Selektion durchgeführt und wurden die Spritzen verabreicht.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Wurden sämtliche schwachen und elenden Häftlinge, die auf Block 7 und 8 gebracht worden waren, damals umgebracht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Все ли слабые и больные, которые находились в седьмом и восьмом блоке, все ли они были убиты?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein.

 

Vorsitzender Richter:

Nein. Was haben Sie bei dieser Selektion gesehen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что Вы видели при этих селекциях?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Что я видел? Я видел – туда заходили эсэсовцы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe gesehen, wie dorthin die SS-Männer gegangen sind.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

А потом, через некоторое время, к концу дня, из этого блока выносили мёртвых.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und dann, als der Tag zu Ende ging, hat man aus diesem Block die Leichen hinausgetragen.

 

Vorsitzender Richter:

Wo befanden Sie sich selbst in dieser Zeit?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А где Вы находились в это время?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В 10-ом блоке.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Auf dem Block 10.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie weit war der Block 10 von den Blocks 7 und 8 entfernt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

На каком расстоянии находился 10-ый блок от 7-го и 8-го?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Примерно метров 70.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ungefähr 70 Meter.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

По лагерю было свободное передвижение всех заключённых, в том числе и военнопленных, которые не находились в 7-ом блоке и 8-ом.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Häftlinge durften sich im Lager frei bewegen, sie konnten hin und her gehen, mit Ausnahme derjenigen Häftlinge, die sich auf dem Block 7 befanden.

 

Vorsitzender Richter:

Und wo waren Sie denn nun, als zum Beispiel die SS-Männer hineingingen in den Block 7?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И где Вы находились в то время, как, например, эти эсэсовцы входили в 7-ой блок?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы ходили по лагерю.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir sind durchs Lager gegangen. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Vielleicht gehen Sie noch mal an die Karte und zeigen uns noch einmal – geben Sie mal den Stock –, wo Sie im Block 7 lagen, wo der Block 7 war, wo der Block 10 war und wo Sie sich befunden haben seinerzeit.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Покажите ещё раз, пожалуйста, на карте где блок 7-ой, где блок 10-ый, и где Вы находились, когда Вы видели, как они входили в этот блок.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Вот здесь был блок 7-ой.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier war der Block 7.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Восьмой.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier 8.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это была дорога.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier war die Straße.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Здесь был блок 10-ый.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und hier war der Block 10.

 

Vorsitzender Richter:

Also da befand sich zwischen dem Block 10 und dem Block 8 doch noch ein weiterer Block, vermutlich der Block 9, nicht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, между 10-ым и 8-ым находился ещё один блок, 9-ый, или как?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, вот это был 9-ый блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

К был 9-ый?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Этот был 9-ый.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war Block 9.

 

Vorsitzender Richter:

Ja.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

А эти два блока... причём они были обгорожены стеной, и ворота были. Это была глухая стена, а здесь были ворота. Тоже было загорожено и были ворота.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das waren die Blocks 7 und 8, sie waren umzäunt. An der anderen Seite war eine Wand, und hier vorne war noch der Eingang.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Und wo haben Sie sich denn nun ungefähr befunden, als die SS-Männer in diese Blocks 7, 8 hineingingen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И где Вы, приблизительно, находились, когда эти эсэсовцы входили в 7-ой и 8-ой блок, когда Вы это видели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы ходили здесь по лагерю.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir waren hier.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Здесь были.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, nicht so großzügig. Zeigen Sie mal bitte mit dem Stock ungefähr, auf die Wand selbst.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Покажите, покажите [указкой] Приблизительно. Покажите пожалуйста Не вблизи, а прямо на карте это место, где Вы находились, когда Вы видели, как они входили.

 

Vorsitzender Richter:

Er soll mit dem Stock fest an die Karte zeigen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Да, прямо [указку] приложите к этому месту на карте, где Вы находились.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Вот тут находился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier war ich.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Тут находился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Da.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Здесь находился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier war ich.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Ходили.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir sind gegangen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Они проходили сюда, и их было видно, что они сюда заходили в эти ворота.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und sie gingen vorbei. Und man sah, wie sie in das Tor hineingegangen sind.

 

Vorsitzender Richter:

Und kannten Sie auch einige von diesen SS-Männern, die da reingegangen sind?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Знали ли Вы некоторых из этих эсэсовцев, которые входили туда?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Знал.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Wen zum Beispiel?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Кого, например?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Клер.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Klehr.

 

Vorsitzender Richter:

Klehr. Können Sie uns noch sagen, wo Sie gestanden haben, als Klehr in das Tor hineingegangen ist?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Можете ли Вы нам показать это место, где Вы стояли, когда Клер входил в эти ворота?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Сейчас точно не могу сказать. Времени прошло настолько много. Мы каждый день ходили. Это наблюдалось каждый день. Ходили в этот блок ежедневно люди

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Одну минутку. — Das kann ich ja heute nicht genau angeben, wo ich damals gestanden bin. Da sind doch so viele Jahre vergangen. Wir gingen hin und her, und wir haben sie täglich gesehen, wie sie hineingegangen sind.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, Sie haben täglich gesehen, wie die da hineingegangen sind, gewiß. Nun interessiert uns ja nur der Tag, an dem die Selektion durchgeführt worden ist.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Конечно, Вы видели каждый день, как они входили, но нас интересуют эти дни, когда проводились селекции. Отбор.

 

Vorsitzender Richter:

Und wenn Sie da gegangen sind, wo Sie uns eben gezeigt haben, konnten sie keinesfalls sehen, daß jemand in Block 7 und 8 hineingegangen ist. Denn da war ja die ganze Blockreihe dazwischen, die sich anschließt. Ich weiß nicht, was sie für eine Nummer hatten, aber nach der Übersicht, die ich hier habe, müßten das eben vielleicht die Nummern 13, 14, 15 gewesen sein oder so etwas Ähnliches. Aber jedenfalls befand sich eine ganze Blockreihe zwischen Ihrem Standpunkt und den Blocks 7, 8, so daß Sie nach meinem Dafürhalten gar niemand hineingehen sehen konnten.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Видите, нас интересует этот момент, когда проводился отбор и когда Вы видели, как входили эти люди в ворота. Нас интересует, где Вы в этот момент сами находились, потому что между Вашим местом и этим 7-ым-8-ым блоком, по-моему, как я вижу с карты, находился ещё целый ряд других блоков, 13-ый, 14-ый, 15-ый, кажется. И Вы не были в состоянии видеть, как кто-то мог входить в это время в ворота.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мог видеть вполне.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich konnte durchaus sehen, wie jemand in das Tor

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

So. Na, dann nehmen Sie bitte wieder Platz.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Пожалуйста, [+ садитесь].

 

Vorsitzender Richter:

Wissen Sie, ob bei diesen SS-Leuten, unter denen Sie Klehr erkannt haben, auch Ärzte waren?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Знаете ли Вы, среди этих людей, среди которых находился тоже Клер, были ли там врачи?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Какие врачи?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Входили ли врачи тоже туда вместе с теми людьми, с которыми входил Клер, с эсэсовцами, в эти ворота?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Да, входили.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, die Ärzte gingen ebenfalls.

 

Vorsitzender Richter:

Haben Sie auch von diesen Ärzten irgendwelche namentlich erkannt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А узнали ли вы кого-нибудь из этих врачей, знали ли по фамилиям?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

По фамилии? Да, помнил.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ich erinnere mich.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Заключённый Зенклер был врач.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Не заключённый.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

А.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der Häftlingsarzt, ein Zentl.

Ich sage ja, keine Häftlingsärzte. Sie meinen...

 

Vorsitzender Richter:

Nein, SS-Leute.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Не заключённые, интересуют только врачи-эсэсовцы.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Фамилии я других не знал.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, die Namen, die kannte ich nicht. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Их приходило много.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie kamen zu vielen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Разные приходили. Поэтому всех помнить я не мог.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Verschiedene kamen dorthin, und ich konnte mich nicht an alle erinnern.

 

Vorsitzender Richter:

Wenn ich Sie recht verstanden habe, haben Sie an diesem Tag gesehen, daß eine Anzahl von SS-Angehörigen – darunter Ärzte, darunter auch Klehr – in diese Blocks 7, 8 hineingegangen ist. Und abends haben Sie gesehen, daß man Leichen von diesen Blocks abtransportierte.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Если я Вас правильно понял, то это было так, что в этот день, когда производился отбор на блоке 7-ом и 8-ом, Вы лично видели, как в ворота входило несколько эсэсовцев.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Среди них были тоже врачи и обвиняемый Клер?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И в тот же самый день вечером, Вы видели, как из этих блоков выносили трупы.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, из этих блоков выносили ежёдневно трупы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, die Leichen wurden aus diesen Blocks jeden Tag hinausgetragen.

 

Vorsitzender Richter:

Jeden Tag hinausgetragen. Ja. Und woraus schließen Sie nun, daß an diesem Tag, an den Sie eben denken, Leute dort selektiert und umgebracht worden sind?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В таком случае, почему Вы заключаете, что в этот день, когда Вы видели, что вечером вывозили трупы, почему Вы думаете, что в этот день производился отбор в этих блоках, и что люди были убиты уколами? Если каждый день были трупы?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Каждый день из этих блоков трупы выносились. Люди были уже на эти блоки отобраны заранее.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, jeden Tag wurden die Leichen aus diesen Blocks weggetragen. Die Menschen wurden bereits für die Blocks ausgesondert. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Так назывался »блок смертников«. Оттуда выходили мало.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war der »Block der Todgeweihten«, so hieß es. Wenige kamen aus den Blocks raus.

 

Vorsitzender Richter:

Herr Zeuge, Sie haben uns gesagt, in diesen Block kamen entkräftete, schwache, elende Menschen hinein. Nun ist es ja denkbar, daß diese Leute dann auch dort gestorben sind, ohne daß man sie noch einmal zusätzlich umbringen mußte.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы же нам сказали, что в этом блоке находились слабые, больные, истощённые люди.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, возможно, эти люди умирали там, как больные, истощённые, не обязательно убитые, а своей собственной смертью?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Не исключена такая возможность.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Möglichkeit ist nicht auszuschließen.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Und haben Sie irgendwelche Anhaltspunkte dafür, daß in den Blocks 7 und 8 Menschen selektiert und umgebracht worden sind?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И на чём вы обосновываете то, что Вы нам сказали, что на 7-ом и 8-ом блоке производился отбор, и что потом этих людей убивали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Обосновываю на том, что туда ходили врачи, и причём врачи рассказывали, что там производились уколы.

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Какие врачи рассказывали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Врачи из заключённых.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ich schließe es daraus, daß dorthin die Ärzte gegangen sind und daß die Häftlingsärzte darüber erzählt haben.

 

Vorsitzender Richter:

Die Häftlingsärzte haben Ihnen etwas erzählt. Was haben die Ihnen denn erzählt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Вам узники-врачи рассказывали. Что они Вам рассказывали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Они рассказывали, что в этих блоках производятся уколы отобранным. Уколы причём делали врачи-эсэсовцы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Häftlingsärzte haben erzählt, daß auf den Blocks die Menschen mit Spritzen getötet werden – und zwar solche, die vorher ausgesondert wurden – und daß diese Tötungen von den SS-Ärzten vorgenommen werden.

 

Vorsitzender Richter:

Von den SS-Ärzten vorgenommen wurden. Und haben Sie auch etwas davon gehört, daß Klehr solche Tötungen vornehmen soll?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, они рассказывали, что эти эсэсовцы-врачи Убивали? Они тоже рассказывали Вам о том, что Клер тоже убивал людей?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Die Häftlingsärzte haben Ihnen erzählt, daß auf diesen Blocks 7 und 8 von SS-Ärzten Selektionen durchgeführt worden seien und daß dann diese Menschen umgebracht worden seien von den Ärzten und von Klehr. Stimmt das?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Вам рассказывали заключённые-врачи Что на блоках 7-ом и 8-ом производится отбор эсэсовскими врачами, и что потом этих отобранных людей убивают эсэсовские врачи и Клер?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Und dann hatten Sie uns vorher erzählt von dieser Selektion auf Block 14 und hatten gesagt, Sie hätten dort den Klehr gesehen, wie er die Selektion durchgeführt habe und hinterher in den Raum gegangen wäre, wo die Menschen mit Phenolspritzen

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Mit Spritzen.

 

Vorsitzender Richter:

Mit Spritzen, verzeihen Sie, umgebracht worden wären.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Вы нам рассказывали тоже о селекции, отборе, которая проводилась на блоке 14-ом, что Вы тогда увидели Клера? Как он проводил этот отбор?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И как он входил в зал, на котором было написано »Операционная«?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно правильно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, habe ich.

 

Vorsitzender Richter:

Ich nehme an, daß Sie damals auch im Block 14 waren.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы находились тогда в блоке 14-ом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно правильно, я уже рассказал.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ganz richtig. Ich habe es doch erzählt.

 

Vorsitzender Richter:

Wie hat denn so eine Selektion ausgesehen? Was hat denn da der Klehr gemacht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как происходил такой отбор, и что при этом делал Клер?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Сейчас расскажу.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich werde es gleich erzählen.

 

Vorsitzender Richter:

Bitte schön.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

За столом сидели эсэсовцы, в числе которых сидел и Клер.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Am Tisch saßen die SS-Männer, darunter auch Klehr.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Это была большая комната.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war ein großes Zimmer.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Стоял стол.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es stand darin ein Tisch.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Вводили сюда, в этот зал, в эту комнату, русских военнопленных. Раздетых донага.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die russischen Kriegsgefangenen, ausgezogenen, nackt, wurden in diesen großen Raum hineingeführt.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Заставляли пробегать голым вокруг стола.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man ließ sie nackt um den Tisch herumlaufen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

И говорили: »те, которые слабые – в одну сторону, которые крепче – в другую сторону«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und sie sagten dann, diejenigen, die schwach sind, sollen auf eine Seite gehen, und die anderen, die nicht so schwach sind, auf die andere Seite.

 

Vorsitzender Richter:

Man sagte Ihnen. Wer sagte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Кто говорил?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Говорил Клер, говорили и другие эсэсовцы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das wurde von Klehr gesagt, das sagten auch die anderen SS-Männer.

 

Vorsitzender Richter:

Waren unter den anderen SS-Männern auch Ärzte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Находились ли среди этих других эсэсовцев эсэсовские врачи?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Находились.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, sie befanden sich darunter.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Их было много.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es waren viele.

 

Vorsitzender Richter:

Waren viele. Und wie viele SS-Männer sind denn da ungefähr gewesen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну сколько приблизительно эсэсовцев было там?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Человек восемь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ungefähr acht Personen.

 

Vorsitzender Richter:

Ungefähr acht Personen. Haben Sie damals schon unterscheiden können, wie viele Ärzte darunter waren?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Могли ли Вы уже тогда определить, сколько врачей было среди этих восьми?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я не знал, врачи они были или кто. Они были все в мундирах.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich wußte ja nicht, ob das Ärzte waren oder nicht. Die waren alle in Uniform.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Sie konnten Sie also damals nicht unterscheiden?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вы, значит, тогда не могли определить, кто из них врач, кто – нет?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein.

 

Vorsitzender Richter:

Haben Sie später nach den Uniformen die Ärzte unterscheiden können von den anderen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А потом Вы уже могли на основании мундиров определять, кто врачи, а кто нет?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Трудно было узнать, кто врачи, и для чего они здесь предназначены. Но чувствовали, что они работники медицинской службы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, das war schwer, damals festzustellen, welche Ärzte sind und wozu sie da sind. Aber man hat ja gefühlt, das sind die Angehörigen des medizinischen Dienstes.

 

Vorsitzender Richter:

Denn Sie haben uns doch vorhin gesagt, daß Sie zum Beispiel Ende Februar 42 in die Blocks 7 und 8 täglich auch Ärzte haben hineingehen sehen. Woran haben Sie denn dann erkannt, daß das Ärzte waren?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но Вы же нам сказали, что в конце февраля Вы видели, как в 7-ой и 8-ой блок входили тоже врачи. Откуда же Вы знали, что это врачи,если Вам трудно было определить?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Не в конце ноября.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В конце февраля.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В конце февраля это не в 7-ой блок входили, а в 14-ый блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ende Februar, das waren doch nicht die Blocks 7 und 8, sondern 14.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Это в центральном было лагере.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war im Stammlager.

 

Vorsitzender Richter:

Einen kleinen Moment. Jawohl, ich bin im Irrtum. Das war ja später mit den Blocks 7 und 8. Aber es ist gleichgültig, wann es gewesen ist. Immerhin haben Sie doch gesehen, daß dort Ärzte hineingingen. Woran haben Sie die denn als Ärzte erkannt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну да, это всё равно, я ошибся, извините. Но дело в том, если Вы видели кого-то, как он входил, как Вы могли определить, что это был врач?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я не делаю заключений, что они были врачи.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich ziehe ja keine Schlüsse daraus, daß es Ärzte gewesen sind.

 

Vorsitzender Richter:

Wie soll ich das verstehen? Er hat doch gesagt vorhin, es gingen auch Ärzte da hinein.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но Вы же перед тем сказали, что и врачи входили туда.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Врачи-заключённые.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Häftlingsärzte.

 

Vorsitzender Richter:

Häftlingsärzte, die gingen da hinein? Na schön. Jedenfalls an einem Tisch im Block 14, wie Sie uns eben erzählt haben, waren etwa acht SS-Angehörige. Sie hatten das Gefühl, daß da auch Ärzte darunter waren. Und die haben sich alle an diesem Aussuchen beteiligt, sagten Sie?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, во время этого отбора сидело приблизительно восемь эсэсовцев, у Вас было такое чувство, что среди них есть и врачи?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. [...] Und darunter haben Sie Klehr erkannt, und Klehr hat sich auch daran beteiligt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вы узнали среди них Клера?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Клер тоже принимал в этом участие?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Was geschah denn mit den Menschen, die da nun ausgesondert wurden?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что же случилось с этими людьми, которые были отобраны?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Их всех уничтожили путём уколов.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie wurden alle durch Injektionen vernichtet.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, aber doch nicht in diesem Zimmer, wo die Leute saßen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но не в этой комнате, где сидели люди?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, не в этой комнате.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, nicht in diesem Zimmer.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Это была операционная.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war im Operationszimmer.

 

Vorsitzender Richter:

Wurden diese ausgesuchten Häftlinge am selben Tag umgebracht oder erst am nächsten Tag, oder gingen Sie zunächst wieder zurück in ihre Stuben, oder wie war denn das?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Когда их убили? Непосредственно после этого, или несколько часов позже? Или они после этого возвращались в свои комнаты? Как это было?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Процесс, процедура?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Да. На каком протяжение времени наступило убийство?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В конце февраля месяца

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

В это время, во время этого отбора?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Во время этого отбора людей загоняли в комнаты, в другие комнаты, где они и находились.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

После отбора?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Also nach der Selektion wurden diese Menschen in die Zimmer hineingejagt, wo sie sich dann befanden.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

Более крепкие находились в одной комнате, а более слабые находились в других комнатах.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Häftlinge, die stärker waren, befanden sich in einem Zimmer, und die, die schwächer waren, in anderen Zimmern. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Когда эта селекция произошла, началось истребление этих слабых людей.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Als diese Selektion durchgeführt wurde, begann die Vernichtung, die Tötung dieser Menschen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

А более крепких людей отправляли опять на другие блоки, куда их опять гоняли на работы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und die stärkeren Häftlinge wurden dann auf die anderen Blocks gebracht und wiederum zur Arbeit gejagt.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Es begann dann die Vernichtung der Häftlinge. Was geschah denn?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну, началось истребление. Как это происходило?

 

Vorsitzender Richter:

Hat man sie einzeln herausgeführt, wer hat sie herausgeführt und so weiter? Oder wurden sie alle zusammen dahin gebracht, oder was geschah denn? Erzählen Sie doch.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Их вызывали по одиночке, по нескольку [+ человек], как это происходило?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Вызыва -

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Порядок вещей?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Порядок вещей был таков: вызывали из этих комнат по одному в эту операционную, и в этой операционной уничтожали путём уколов.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Reihenfolge war folgende: Die Menschen wurden einzeln aus den Zimmern gerufen, in diesen Operationsraum gebracht und dort mit Hilfe der Injektion getötet.

 

Vorsitzender Richter:

Wer hat sie denn dorthin gebracht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Кто их приводил туда, в эту комнату операционную?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Приводили Фельдшера-заключённые.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das waren die Häftlingsärzte.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Die haben sie dorthin geführt. Haben Sie da einmal zugesehen, wie so eine Injektion durchgeführt wurde?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, эти фельдшера-заключённые проводили их туда, в комнату?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

К хирургической подводили.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вы видели сами, как происходил такой укол?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das habe ich selbst nicht gesehen.

 

Vorsitzender Richter:

Nicht gesehen. Und woraus schließen Sie nun erstens, daß überhaupt Injektionen gemacht wurden, und zweitens, daß Klehr diese Injektionen gemacht hat?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

На чём Вы обосновываете: первое, то, что там вообще производились уколы, и второе, что Клер делал эти уколы?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Обосновываюсь на том, что двое русских военнопленных выносили всё время трупы уколотых. Это происходило, в течение процедуры двух минут. Ежедневно, через каждые две-три минуты вводили человека, и оттуда на одеяле выносили трупы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

На одеяле?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich weiß es von zwei sowjetischen Kriegsgefangenen, die die Leichen hinaustragen mußten. Die ganze Tötungsprozedur dauerte etwa zwei Minuten. Täglich wurden alle zwei Minuten die Leichen auf einer Decke hinausgetragen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

И трупы укладывали штабелями около санчасти, около 14-го блока.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

На улице?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

На улице.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Leichen wurden haufenweise am Block 14 auf der Straße aufgeschichtet.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew :

И потом специальная команда из заключённых- »хефтлингов« из другого лагеря

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann kamen besondere Häftlingskommandos aus einem anderen Lager

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

На »рольвагах« увозил a эти трупы в крематорий.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und brachten diese Leichen auf den Rollwagen ins Krematorium.

 

Vorsitzender Richter:

[Pause] Herr Zeuge, Sie haben dann während Ihrer Zeit auch den Angeklagten Stark kennengelernt, angeblich.

Haben Sie aufgenommen, daß der Medizinaldirektor Doktor Lechler5 erschienen ist? Ich danke Ihnen schön, daß Sie noch gekommen sind. Wir wollen jetzt zunächst diese Sache mit Stark vornehmen, damit Sie wieder weggehen können. Wenn Sie dann um 13 Uhr, wie ich hier berichtet bekommen habe, die Sitzung bei dem Herrn Jugendschöffenrichter Schnitzerling haben, dann dauert diese Sitzung vermutlich nicht sehr lange. Wie ich hier höre, ist nur ein Angeklagter unten da und keine Zeugen, so daß wir Sie dann bitte möchten, im Anschluß an diese Sitzung gleich wieder herzukommen.

Also, wie ist es mit Stark gewesen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы, кроме того, встретили ещё там подсудимого Штарка, да?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да .

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ich kenne ihn.

 

Vorsitzender Richter:

Dann erzählen Sie mal bitte, wie Sie ihn kennengelernt haben und was Sie von ihm wissen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Расскажите, пожалуйста, когда Вы встретили Штарка, и что Вам о нём известно?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Штарк был один из руководителей, и занимался русскими военнопленными.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Один из руководителей чего?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Руководитель в Политическом отделе лагерного Гестапо.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Stark war einer von den führenden Angehörigen der Politischen Abteilung und beschäftigte sich mit den Angelegenheiten der sowjetischen Kriegsgefangenen. — Дальше.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Штарка я этого видел не раз. Он водил русских военнопленных на 11-ый блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diesen Stark habe ich nicht nur einmal gesehen. Er führte die sowjetischen Kriegsgefangenen auf den Block 11

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Где производились массовые расстрелы русских военнопленных.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wo die Massenerschießungen der sowjetischen Kriegsgefangenen durchgeführt wurden.

 

Vorsitzender Richter:

Was waren denn das für Massenerschießungen? Wann fanden die statt, und wen betrafen sie? Erzählen Sie uns doch einmal, was Sie darüber wissen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что Вам известно об этих массовых расстрелах советских военнопленных? Какую роль там играл Штарк? Что Вам вообще известно об этом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Русских военнопленных отбирали. Были специально подосланные шпионы, если так можно выразиться, в среду русских военнопленных. Предатели русские.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die sowjetischen Kriegsgefangenen wurden ausgesondert, aus Ihnen wurden etliche ausgesucht. Und zwar wurde das auf diese Weise durchgeführt, daß unter die Kriegsgefangenen Verräter, Agenten, Spione – wenn ich mich so ausdrücken darf – eingeschleust wurden.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Политический отдел Гестапо лагеря поставил своей целью истребить в первую очередь русскую интеллигенцию, русских офицеров, комсомольцев и других, кого они имели в виду. Особо опасных в первую очередь. Обезвредить.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Also diese Agenten wurden eingeschleust, weil die Politische Abteilung sich als Ziel gesetzt hat, in erster Linie die russische Intelligenz, die russischen Offiziere, Komsomolzen und dergleichen

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Инженеры. Грамотные все люди.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ingenieure, alle gebildeten Menschen zu vernichten.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Их загоняли в 11-ый блок и ещё в другой блок, я его сейчас точно не помню, они там содержались. Им накалывали, кроме номера военнопленного, который и у нас наколот был на груди, ещё » Au«. Переведите.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Leute wurden dann auf den Block 11 und auf einen anderen Block, dessen Nummer ich nicht kenne, gebracht. Und sie bekamen auch außer der Kriegsgefangenennummer, die wir an die Brust alle bekommen haben, noch die Buchstaben »Au«.6

 

Vorsitzender Richter:

»Au«, was soll das heißen? Wissen Sie nicht.

 

Staatsanwalt Vogel:

Auschwitz.

 

Vorsitzender Richter:

Ach so.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что это обозначало, эти буквы » Au«?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

»Au« мы считали, что это штрафники. Так было отобрано примерно, как мы знали, из тех товарищей наших, которые сидели здесь, и которые остались в живых, а их осталось в живых примерно человек 30. Они были потом в общем числе русских военнопленных, переведёны в Биркенау. Они считали, что их там было, отобранных штрафников, около 800-900 человек.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir haben gemeint, daß diese Buchstaben »Au« Sträflinge bedeuten. Und von diesen Kameraden, die noch am Leben geblieben sind und die dann mit uns nach Birkenau kamen – das waren ungefähr 30 Personen –, haben wir erfahren, daß damals etwa 800 bis 900 sowjetische Kriegsgefangene ausgesondert wurden.

 

Vorsitzender Richter:

Waren Sie bei einer solchen Aussonderung einmal zugegen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Были ли Вы при этом отборе сами иногда, когда отбирали этих 800 – 900 военнопленных?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Этот отбор производил Политический отдел Гестапо.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Aussonderung wurde von der Gestapo durchgeführt.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Из бараков, в которых были расположены русские военнопленные, отбирали людей. Отбирали их по сведениям предателей, и забирали их в Политический отдел. Из Политического отдела направляли в эти бараки штрафные, где они содержались. Накалывали им дополнительно шифр » Au«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war folgendermaßen: Aus den Baracken, wo sich die sowjetischen Kriegsgefangenen befanden, wurden dann mit Hilfe von diesen Verrätern und Agenten bestimmte Häftlinge ausgesondert, zur Politischen Abteilung gebracht und dann auf diese Strafblocks, wovon ich hier gesprochen habe, gebracht.

 

Vorsitzender Richter:

Also Block 11.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

11 und noch einen anderen, dessen Ziffer ich nicht kenne.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И другой блок, который я не помню, в котором ещё находились [+ советские военно-пленные]. [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie bekamen dann diese Buchstaben »Au«, die für uns eine besondere Bezeichnung für Sträflinge waren.

 

Vorsitzender Richter:

Und was geschah mit den Männern?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну, и что происходило с этими людьми, когда их в эти блоки направляли?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Их выводили на расстрел во двор 11-го блока.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie wurden zur Erschießung auf den Hof des Blocks 11 gebracht.

 

Vorsitzender Richter:

Und wieso wissen Sie das?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Откуда Вам это известно?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мне это известно от бывших заключённых, которые находились в этом блоке. Лично я видел своими глазами, как Штарк неоднократно вводил в этот 11-ый блок советских военнопленных, откуда были слышны выстрелы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich weiß das von den Häftlingen, die sich dort auf dem Block 11 befanden. Und ich habe nicht nur einmal gesehen, wie Stark die sowjetischen Kriegsgefangenen auf den Block 11 gebracht hat, von wo man dann die Schüsse gehört hat.

 

Vorsitzender Richter:

Haben Sie die selbst gehört?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы сами слышали эти выстрелы?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Und haben Sie selbst gesehen, wie der Stark die Häftlinge dorthin geführt hat?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вы сами видели, как Штарк вводил этих военнопленных на блок 11-ый?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, вводил и избивал их жестоко.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, er führte sie hin und schlug sie dabei fürchterlich.

 

Vorsitzender Richter:

Und wo haben Sie sich da befunden, wie Sie das gesehen haben?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А где Вы находились, когда Вы это видели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я находился в 14-ом блоке. Но мне приходилось ходить в центральную больницу для получения белья, на кухню за баландой, или за супом, если выразиться точнее.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich war auf dem Block 14. Aber ich ging durch das Lager, als ich auf den Zentralkrankenbau ging, um dort Wäsche abzuholen, oder zur Küche, um die Suppe zu holen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Наш лагерь, зона военнопленных, была отгорожена, и тот, кто не выходил из этой зоны, этого видеть не мог. А могли видеть те люди, которые выходили в общую зону. В такую зону мне приходилось выходить на 21-ый блок или 22-ой блок, где находилась главная санчасть лагеря, где мы получали бельё для наших русских военнопленных. И на кухне получали пищу.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Unsere Zone war ja von dem anderen Lager isoliert. Und das konnten nur diejenigen gesehen haben, die sich schon außerhalb dieser Zone bewegen durften. Und ich war eben so einer. Ich ging auf die Blöcke 21 und 22, wo sich der Hauptkrankenbau befand und von wo ich die Wäsche für unsere sowjetischen Kriegsgefangenen abzuholen hatte. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Блок 11-ый был отгорожен каменной стеной. Блок 10-ый и блок 11-ый.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der Block 11 und auch der Block 10 waren mit einer Mauer getrennt.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Эсэсовские палачи предусмотрели, чтобы всё происходило скрытно. На блоке 10-ом были сделаны козырьки.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die SS-Henker haben alle Vorkehrungen getroffen, um das zu verheimlichen, was sie getan haben. — Что это значит – козырьки?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Козырьки? Закрытые были окна. И так были сделаны козырьки, чтобы только мало попадало света.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Где, в 11-ом блоке?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В 10-ом блоке. Между 11-ым и 10-ым блоком был двор, а в 10-ом блоке были на окнах сделаны козырьки, чтобы из окон не было наблюдений [+ за тем], что творится во дворе.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Zwischen dem Block 10 und 11 befand sich ein Hof. Und im Block 10 waren die Fenster so geschützt, daß sie von oben so eine Art kleiner Dächer hatten, so daß Licht nur nach unten fiel und man aus diesen Fenstern nicht beobachten konnte, was auf dem Hof geschah.

 

Vorsitzender Richter:

Haben Sie auch festgestellt, daß Stark sich an diesen Erschießungen beteiligt hat? Haben Sie das erzählt bekommen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы имели возможность узнать и уточнить, что Штарк принимал участие в расстрелах?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, мне об этом рассказывали заключённые.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, die Häftlinge haben mir davon erzählt.

 

Vorsitzender Richter:

Welche?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Какие заключённые?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Заключённые поляки.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Polen, die polnischen Häftlinge.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Die Deutschen. — И другие.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und die anderen.

 

Vorsitzender Richter:

Und wieso konnten die denn zusehen bei dieser Erschießung?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А как же они могли наблюдать эти расстрелы?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Они могли наблюдать, они находились в 11-ом блоке.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie waren ja auf dem Block 11.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Они слышали там выстрелы, они слышали крики. Они видели, как проводились экзекуции в 11-ом блоке.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie haben dort Schüsse gehört, Schreie gehört. Sie haben gesehen, wie dort die Exekutionen durchgeführt wurden.

 

Vorsitzender Richter:

Sie haben es gesehen dort, stimmt das?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Они видели, как проводились экзекуции?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я знаю одного заключённого по имени Якоб. Немецкий еврей.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kenne einen Häftling namens Jakob. Das ist ein deutscher Jude.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Который именовал себя тренером Шмелинга.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der erzählte, daß er Trainer von Schmeling gewesen ist, von dem Boxer.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он был в этом 11-ом блоке старшим из заключённых.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er war dort auf dem Block 11 als Blockältester.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И он совместно с эсэсовцами осуществлял все эти экзекуции.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und er, gemeinsam mit den SS-Männern, führte diese Exekutionen durch.

 

Vorsitzender Richter:

Und er hat Ihnen das erzählt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И он Вам это рассказывал?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он рассказывал мне об этом, когда я его встретил в конце войны в концентрационном лагере Ляйтмериц в Чехословакии. Откуда он бежал в американскую зону.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er hat mir davon erzählt am Ende des Krieges im Lager Leitmeritz, aus dem er geflohen sei.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я его об этом спросил: »Было ли это так, как рассказывали ›хефтлинги‹?«

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe ihn danach gefragt: »Stimmt es, wie die Häftlinge mir erzählt haben?«

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он сказал, что это было так: »Я присутствовал при этих всех экзекуциях.«

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er hat mir gesagt: »So war es. Ich bin dabeigewesen bei allen diesen Exekutionen.«

 

Vorsitzender Richter:

Und hat er Ihnen bei dieser Gelegenheit auch erzählt, daß Stark diese Exekutionen durchgeführt hat?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И, когда он Вам это говорил, он сказал, что Штарк тоже принимал участие в этих экзекуциях?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да. Штарк, Палич.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, Stark, Palitzsch.

 

Vorsitzender Richter:

Das hat Ihnen Jakob in Leitmeritz erzählt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И это Вам рассказывал Яков?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Якоб.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В лагере Ляйтмериц?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Так.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

In Leitmeritz hat er erzählt, daß Stark und Palitzsch beteiligt waren. Und wer sonst noch?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А кто ещё Вам об этом говорил?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Об этом говорили и другие заключённые до того, но я уточнил уже позже, что это было действительно так. Об этом говорил весь лагерь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Darüber haben mir die anderen Häftlinge erzählt. Das ganze Lager sprach davon. Aber ich habe das mir bestätigen lassen damals durch den Jakob.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мне было известно также от немецких политических заключённых, которые были в этом лагере, как эти эсэсовцы хвастались, [+ говоря] о своих кровавых злодеяниях, которые они творили над русскими военнопленными.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die politischen Häftlinge, Deutsche, haben mir erzählt, wie die SS-Männer damit geprahlt haben, auf welche Weise sie die sowjetischen Kriegsgefangenen umgebracht haben.

 

Vorsitzender Richter:

Sprach denn der Jakob Russisch? [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Говорил ли Якоб по-русски?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Говорил.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Das muß so eine Art Genie gewesen sein. Der sprach in allen Sprachen, die

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew [unterbricht]:

По-польски и по-русски говорил.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, er sprach Polnisch und Russisch.

 

Vorsitzender Richter:

Polnisch und Russisch. [Pause] Ja, ich habe ihn schon einmal gefragt, er kann ja andere Namen nicht mehr angeben außer Palitzsch und Stark.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

фамилии других эсэсовцев Вы можете назвать, кроме Штарка и Палича?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Могу.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Doch, ich kann.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, bitte schön.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Какие?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

»Блокфюрером« этого штрафного блока, где производились расстрелы и экзекуции заключённых и военнопленных, был ещё Бруно Шлаге.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Blockführer dieses Blocks, in dem die Exekutionen durchgeführt wurden, der im Strafblock gewesen ist, war Bruno, Bruno Schlage.

 

Vorsitzender Richter:

Und was hatte der für eine Aufgabe? Hat er geschossen, oder was hat er gemacht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что он делал, какая была его работа, он стрелял тоже?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

То же самое, стрелял.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er erschoß auch.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Стрелял, загонял в бункеры. Были бункеры. Я лично не видел эти бункеры до того времени, пока не убедился, когда в [59-ом] году был сам лично в этом лагере и посмотрел, что из себя представлял этот 11-ый блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, er schoß ebenfalls, und er jagte auch in die Bunker. Ich kannte diese Bunker damals nicht. Ich habe sie erst 1959, als ich im Lager gewesen bin, mir angeschaut.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я увидел там все

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

Wie? Moment.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nach dem Kriege.

 

Vorsitzender Richter:

Von welchen Bunkern sprechen Sie denn jetzt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

О каких бункерах Вы говорите?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Которые расположены были в 11-ом блоке.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die sich im Block 11 befanden.

 

Vorsitzender Richter:

Die haben Sie erst 59 zum ersten Mal gesehen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И вот эти бункеры Вы видели в 59-ом году в первый раз?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В первый раз, да, в первый раз, когда я прибыл туда в качестве туриста, посмотреть этот лагерь. И вообще, в Польскую Народную Республику.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Als ich als Tourist nach Polen gekommen bin und ins Lager kam, um das Lager mir noch mal anzuschauen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы поехали туда, бывшие узники Освенцима из Советского Союза.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Meine Herren. Wir, die früheren Häftlinge aus Auschwitz, wir sind dorthin gefahren, um uns das anzuschauen.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, das glaube ich Ihnen ja gern. Ich will nur wissen, ob das das erste Mal gewesen ist, daß Sie die Bunker gesehen haben.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Я Вам верю, но я хочу знать, Вы первый раз увидели тогда эти бункеры?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я сидел сам в подобном бункере, но я сидел не в таком бункере, которые там были. Там человек сидел в совершенно полусогнутом состоянии. Невозможно было двигаться.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich war doch selbst in so einem Bunker, aber in einem anderen. Es gab dort doch solche Zellen – solche Bunker, sagt er –, in dem ein Mensch nur in solcher Lage – also zusammengekrümmt – sich befinden konnte.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Были бункеры, где человек мог только стоять и не мог сесть.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es gab auch solche Bunker – also, es sind die Zellen gemeint –, wo ein Mensch nur stehen konnte.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Die sogenannten Stehzellen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это были,так называемые, »стоячие камеры«?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

»Стоячие камеры«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Вы имеете в виду камеры, не бункеры.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

А это и есть самые бункеры, я имею в виду = эти бункеры.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich fragte: »Sie meinen Zelle damit? Dann ist es aber ein anderes Wort in Russisch.« Und er sagte: »Ja, das ist das gleiche.«

 

Vorsitzender Richter:

Das ist das gleiche. Wann haben Sie Geburtstag, Herr Zeuge.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Когда Ваш день рождения?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мой день рождения 9-го мая.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Am 9. Mai. — Которого года?

 

Vorsitzender Richter:

In welchem Jahr?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

1913-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

1913.

 

Vorsitzender Richter:

Hier steht drin, am 10. Mai 1913. Und wo sind sie geboren, in?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И где Вы родились?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Москва.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

In Moskau. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Und was haben Sie denn im Lager angegeben, wann und wo Sie geboren seien?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А что Вы в лагере сообщили: когда Вы родились и где Вы родились?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Там меня не спрашивали, где я родился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dort hat man mich nicht gefragt, wo ich geboren wurde.

 

Vorsitzender Richter:

Oh, das glaube ich aber doch. Und wie Sie im Bunker aufgenommen worden sind?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Имеется ввиду, когда Вас в бункер привели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Ах, когда в бункер привели? Мне этого вопроса не задавали.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man hat mir diese Frage dort nicht gestellt.

 

Vorsitzender Richter:

So. Und wer wurde denn mit Ihnen damals im Bunker aufgenommen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Кто ещё с Вами тогда попал в бункер, в то же самое время?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Подполковник.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Какой подполковник?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Подполковник Антипов.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Noch ein Oberstleutnant Antipow.

 

Vorsitzender Richter:

Und wie hieß er mit Vornamen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как было имя Антипова?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Григорий.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Gregorij.7

 

Vorsitzender Richter:

Gregorij. Wann der geboren war, das wissen Sie natürlich nicht, das können Sie nicht wissen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы, конечно, не знаете, день его рождения?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я не знаю.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, das weiß ich nicht. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он был старше меня.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er war älter als ich.

 

Vorsitzender Richter:

Und wo stammt er her?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Откуда он был родом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он родом из Сибири.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er war aus Sibirien.

 

Vorsitzender Richter:

Und was ist aus diesem Antipow, Gregorij geworden?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А Вы не знаете, что с ним потом случилось, с Антиповым?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, судьбу его я не знаю.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Über sein Schicksal weiß ich nichts.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Знаю, что мы с ним вместе попали в концентрационный лагерь [Флёссенбург].

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich weiß, daß er mit mir zusammen in das Lager Flossenbürg gekommen ist.

 

Vorsitzender Richter:

Das heißt, er wurde wieder aus dem Bunker entlassen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, он [освобождён] из бункера.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нас обоих вывели из бункера и отправили в 11-ый блок Биркенау.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir kamen beide zusammen aus dem Bunker und wurden dann auf den Block 11 – das war auch so ein Strafblock – in Birkenau gebracht.8

 

Vorsitzender Richter:

Sind bezüglich des Angeklagten Stark noch irgendwelche Fragen zu stellen? Wir wollen die vorwegnehmen, damit wir den Herrn Medizinaldirektor wieder entlassen können. Keine Fragen von seiten des Gerichts, von seiten der Staatsanwaltschaft?

 

Staatsanwalt Vogel:

Doch, ich habe eine Frage.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Есть вопрос.

 

Staatsanwalt Vogel:

Wie haben Sie denn den Namen von Stark erfahren? Haben Sie ihn schon im Lager namentlich kennengelernt oder erstmals durch den Jakob in Leitmeritz?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Когда Вы узнали фамилию Штарка? В лагере ещё, или потом, от Якоба,уже в Ляйтмерице?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Фамилия Штарка была известна в лагере. Его знали многие по его зверствам, и его знали, как Штарка.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Stark war im Lager gut bekannt. Alle kannten ihn wegen seiner Grausamkeit und eben als Stark.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И Якоб только мне подтвердил это в конце войны, в лагере Ляйтмериц.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Jakob hat mir das nur bestätigt damals im Lager Leitmeritz.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я был заинтересован в том, чтобы знать преступников, которые совершали злодеяния [+ по отношению к нам].

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich war daran interessiert, die Verbrecher, die an uns ihre Verbrechen begangen haben, genau zu kennen.

 

Staatsanwalt Vogel:

Habe ich Sie richtig verstanden, daß Stark von der Politischen Abteilung derjenige war, der am meisten mit den russischen Kriegsgefangenen zu tun hatte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Правильно ли я Вас понял, что Штарк был одним из сотрудников Политического отделения, который занимался особенно делами советских военнопленных?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, кроме Штарка были и другие.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Которые занимались делами русских?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Делами русских.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Außer dem Stark gab es noch andere, die sich mit den Angelegenheiten der sowjetischen Kriegsgefangenen befaßten.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Штарк был не один.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Stark war nicht allein.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Был в этом деле и Палич. Насколько мне известно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Soweit es mir bekannt ist, war Palitzsch auch dafür eingesetzt.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Оберштурмбаннфюрер Аумайер.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Obersturmbannführer Aumeier.

 

Staatsanwalt Vogel:

Die beiden waren nicht von der Politischen Abteilung. Die gehörten ja zur Schutzhaftlagerführung.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но Палич и Аумайер, они не были в Политическом отделении, они были в другом, в Штрафном отделении.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я точно не знаю, в каком отделении были, но они также занимались русским вопросом.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich weiß nicht, wohin sie gehörten, aber sie beschäftigten sich ebenfalls mit der Frage der sowjetischen Kriegsgefangenen, mit der russischen Frage.

 

Staatsanwalt Vogel:

Sie sagten, als Sie in Auschwitz eintrafen am Bahnhof, mußten Sie sich nackt ausziehen, wurden nackt ins Lager getrieben. Wann erhielten Sie dann zum ersten Mal wieder Kleider?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы рассказывали, что когда Вы приехали В лагерь, Вас раздели догола и погнали голыми в лагерь. Когда Вы получили снова свою одежду?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы её не получали в течение нескольких дней. Мы были голые, и так выходили на поверку, в бараки на цементный пол, разуты и раздеты. Накрывались только одеялом, которые нам позже дали.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir blieben einige Tage ohne Kleidung. Wir waren immer nackt, und wir kamen auch nackt in die Baracke zum Appell auf dem Zementboden, ohne Schuhwerk und ohne Kleidung.

 

Staatsanwalt Vogel:

Danke, ich habe in dem Zusammenhang keine Fragen.

 

Vorsitzender Richter:

Nur bezüglich Stark wollen wir zunächst hier Fragen stellen, Herr Staatsanwalt, ja? Herr Nebenkläger Ormond. Herr Doktor Kaul, Sie haben den

 

Nebenklagevertreter Kaul [unterbricht]:

[unverständlich] eine ganze Anzahl allgemeiner Fragen, aber zum Stark...

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Wir wollen nur wegen des Medizinaldirektors Lechler die Fragen auf Stark

 

Verteidiger Erhard [unterbricht]:

[unverständlich]

 

Vorsitzender Richter:

Bitte schön. [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Защитник Штарка.

 

Verteidiger Erhard:

Herr Zeuge, haben Sie einen Rapportführer in dem für die russischen Kriegsgefangenen abgeteilten Lagerteil gekannt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Знали ли Вы эсэсовца, »рапортфюрера«, в этом лагере, который был отделён

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew [unterbricht]:

»Рапортфюрера« я фамилии не помню. Я узнал позже, что в этом лагере был »рапортфюрером« эсэсовец по фамилии Кадук.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, den Namen des Rapportführers kenne ich nicht. Ich habe später erfahren, daß es ein Rapportführer war namens Kaduk.

 

Verteidiger Erhard:

Danke. Eine weitere Frage: Wann glauben Sie etwa den Angeklagten Stark beobachtet zu haben, daß er zu dem Block 11 ging?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Welche Zeit, meinen Sie?

 

Verteidiger Erhard:

Darf ich ihm vielleicht sagen: Er war sieben Tage zunächst im Block 3. Dann ist er in den Krankenbau gekommen, mit erheblichen Krankheiten. Wie lange er krank war, wissen wir nicht. Und dann war er dort Putzer oder Kalfaktor, im Block 14. Ich möchte nun gerne wissen, wann er etwa gesund geworden ist, denn nachher kann er ja frühestens seine Beobachtungen gemacht haben, und wann er etwa den Stark beobachtet hat.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Меня интересует время, то есть год или приблизительно месяц, когда Вы видели Штарка, ведущего советских военнопленных в 11-ый блок? Вы нам сказали, что сначала были короткое время в 7-ом блоке. Потом перешли в 14-ый блок, и там лежали тяжело больным. Так что Вы могли начать свои наблюдения только после этого. В какое время приблизительно Вы видели Штарка?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Если Вы меня внимательно слушали, то Вы должны помнить, что я недвузначно сказал, что находился до марта месяца в центральном лагере. И в центральном лагере был блок 11-ый, куда водил Штарк наших русских военнопленных. В Биркенау Штарка я не видел.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Одну минутку. — Wenn Sie genau zugehört hätten, was ich vorher ausgesagt habe, dann hätten Sie bemerkt, daß ich gesagt habe: »Bis zum März befand ich mich im Stammlager.«

 

Verteidiger Erhard:

Das habe ich gehört.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und im Stammlager war der Block 11. Und dorthin hat Stark die Kriegsgefangenen geführt. In Birkenau habe ich Stark nicht mehr gesehen.

 

Verteidiger Erhard:

Ich habe nicht nach Birkenau gefragt. Ich habe nach der Zeit, in der er selbst im Stammlager war, gefragt.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie haben gefragt, wann er Stark gesehen hat.

 

Verteidiger Erhard:

Wann er Stark in der Zeit, als er im Stammlager war, gesehen hat.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Я Вас спрашиваю о том, когда Вы видели Штарка, конвоирующего военнопленных в то время, когда Вы находились в главном, центральном лагере? Уточните.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я видел его [в январе, декабре]. В самом начале, когда мы прибыли. В 41-ом году и 42-ом году.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe ihn am Anfang, als wir ins Lager gekommen sind, also Januar 42/Dezember 41, gesehen.

 

Verteidiger Erhard:

Im Januar 42 und im Dezember 41.

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

41.

 

Verteidiger Erhard:

Ich danke vielmals, ich habe keine weitere Frage.

 

Vorsitzender Richter:

Dann wollen wir zunächst jetzt die Vernehmung unterbrechen.

 

– Schnitt –

 

Vorsitzender Richter:

Bezüglich Stark sind keine Fragen mehr zu stellen

 

– Schnitt –

 

Vorsitzender Richter:

Auch den Angeklagten Baretzki kennengelernt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Скажите, пожалуйста, познакомились ли Вы в лагере также с обвиняемым Барецким? Видели ли Вы его?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Und wieso haben Sie ihn kennengelernt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

При каких условиях Вы его видели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Барецкого я в первый раз встретил в центральном лагере.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Baretzki habe ich zum ersten Mal im Stammlager getroffen.

 

Vorsitzender Richter:

Bei welcher Gelegenheit?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В каких условиях, когда это?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он приходил в санчасть.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er kam auf den Krankenbau.

 

Vorsitzender Richter:

Was tat er dort?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Примерно, раза два я его видел, он приходил в »кранкенбау«, в санчасть.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe ihn ungefähr zweimal gesehen, wie er in den Krankenbau gekommen ist.

 

Vorsitzender Richter:

Das war Block 14?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Это был какой блок?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

14-ый блок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, Block 14 war das.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В то время, когда там проводились уколы русским военнопленным.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und zwar zu der Zeit, als man dort die Injektionen an den sowjetischen Kriegsgefangenen durchgeführt hat.

 

Vorsitzender Richter:

Und was hat er da getan?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что он там делал?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он заходил в операционную комнату, где производились уколы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er ging in das Operationszimmer, wo die Injektionen verabreicht wurden.

 

Vorsitzender Richter:

Aber was er dort getan hat, wissen Sie nicht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А что он там делал, Вы не знаете?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я не знал, что там он делал, но знаю: когда он туда заходил, оттуда выносили трупы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich wußte nicht, was er getan hat. Aber ich weiß, nachdem er dorthin gegangen ist, wurden dann aus dem Zimmer die Leichen hinausgetragen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И заключённый врач, который был там, говорил, что он делал уколы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Кто он?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Прусс. Он рассказывал, что Барецкий делал уколы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der Häftlingsarzt namens Prus erzählte mir, daß er, Baretzki, die Spritzen gegeben hat. [...] Der Häftlingsarzt namens Prus е rzählte, daß Baretzki Spritzen den Häftlingen gegeben hat.

 

Vorsitzender Richter:

Und das war im Jahr 41?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И в каком году, в 41-ом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В 42-ом году, в марте месяце.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

1942, im März.

 

Vorsitzender Richter:

Zu dieser Zeit war Baretzki noch gar nicht im Lager.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В это время Барецкого ещё не было в лагере.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Был Барецкий в лагере, я утверждаю, что он был.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er war im Lager. Ich behaupte, daß er damals im Lager gewesen ist.

 

Vorsitzender Richter:

Und wieso wußten Sie, daß dieser Mann Baretzki war?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А откуда Вы знали, что этого человека звали »Барецкий«?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я узнал, когда меня перевели в Биркенау.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe das erfahren, nachdem ich nach Birkenau verlegt wurde.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Его называли заключённые, которые знали его, что именно он – Барецкий.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Häftlinge, die ihn kannten, sagten, daß er Baretzki sei.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы, русские, интересовались фамилиями некоторых эсэсовцев, которые нам удавалось установить.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir Russen, wir haben uns interessiert für die Namen mancher SS-Männer, um sie genau festzustellen.

 

Vorsitzender Richter:

Und diese Tätigkeit in Auschwitz im Block 14, sagten Sie, wäre im März gewesen? Stimmt das, oder habe ich mich da verhört?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И правильно ли я Вас понял, что, значит, Барецкий действовал там, в 14-ом блоке, в марте 42-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Правильно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, das ist richtig. — Март 42-го года.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

März 42.

 

Vorsitzender Richter:

Aber nach den »Auschwitz-Heften« soll bereits am 1. März diese Abteilung der sowjetischen Kriegsgefangenen von Auschwitz weggebracht worden sein. Und zwar heißt es hier, daß es etwa 945 Gefangene gewesen seien, die nach der Auflösung des sowjetischen Kriegsgefangenenlagers in Auschwitz nach Birkenau gebracht worden seien.9

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но написано в этих »Освенцимских Тетрадях«, что 1-го марта 42-го года уже не было советских военнопленных, потому что их в числе 945 человек перевели уже в Биркенау в то время.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Но это было до 15-го марта.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что до 15-го?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

15-го марта нас перевели в Биркенау. Это совершенно точно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das ist ganz genau, wir sind am 15. März nach Birkenau verlegt worden. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Und da zuvor hat Baretzki die Spritzen den Leuten im Lager Auschwitz I, Block 14 gegeben?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И за это время, до 15-го марта, Барецкий в центральном лагере в блоке 14-ом делал уколы советским военнопленным?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно точно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ganz genau so.

 

Vorsitzender Richter:

So war es gewesen. Und in Birkenau haben Sie den Baretzki auch wieder erlebt und haben dort seinen Namen genannt bekommen. Und was hat er dort getan?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А в Биркенау Вы его снова увидели? И там Вам сказали его фамилию?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И что он там делал?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Тоже заходил, как и Клер, на блок 7-ой и 8-ой, где были отобраны по селекции люди для уничтожения.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er ging, genauso wie der Klehr, auf die Blocks 7 und 8, wo die zur Vernichtung ausgesonderten Häftlinge sich befanden.

 

Vorsitzender Richter:

Das war, wie Sie uns vorhin berichtet haben, im Sommer 1942.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И это было, как Вы нам сказали, летом 42-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Так, совершенно правильно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ganz richtig, so war es.

 

Vorsitzender Richter:

Haben Sie den Baretzki auch auf der Rampe gesehen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Видели ли Вы Барецкого на рампе?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

На рампе, на разгрузочной, также видел его.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe ihn ebenfalls auf der Ausladerampe gesehen

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Когда привозили транспорта.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Als man die Transporte ins Lager gebracht hat.

 

Vorsitzender Richter:

Was hat er dort getan?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что он там делал?

 

– Schnitt –

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Krematorium gekommen sind.

 

Vorsitzender Richter:

Und wieso war Ihnen die Möglichkeit geboten, dort diese Vorgänge zu beobachten?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И каким образом Вы имели возможность наблюдать, что там происходило?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Разрешите мне подойти тогда к карте?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Darf ich bitte, wenn Sie mir erlauben, an die Karte gehen?

 

Vorsitzender Richter:

Bitte schön.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Пожалуйста.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это шла железная дорога.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier war die Eisenbahnlinie.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Здесь находилась разгрузочная рампа.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und hier war die Rampe, auf der ausgeladen wurde.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В этом районе.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier, auf diesem Gebiet.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Зона этого лагеря была опутана проволокой под высоким напряжением.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Um diese Zone befand sich ein unter Strom gestellter Drahtzaun.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И она была совершенно открыта. Всё было насквозь видно, что делается на этой рампе. Все видно было нам, Находящимся в этой зоне лагеря.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es war vollkommen offen, so daß für uns, die wir uns in diesem Lager befanden, klar und deutlich zu sehen war, was dort geschieht.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Отобранных жертв направляли по этой дороге в крематорий. 5-ый, 4-ый, 3-ий. Вот – 3-ий, 2-ой.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

По этой дороге?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die ausgesonderten Opfer wurden auf dieser Straße entlang bis nach oben und in die einzelnen Krematorien, also V, IV, III und II, geführt. Auf diesem Wege.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, dann bitte nehmen Sie wieder Platz.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Пожалуйста.

 

Vorsitzender Richter:

[Pause] Sie haben dann außerdem dort noch Boger und Schlage kennengelernt. Die Namen haben Sie uns vorhin genannt.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Кроме того, Вы ещё там встретились с Богером и с Шлаге?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно правильно

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Вы нам упомянули эти фамилии.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ganz recht.

 

Vorsitzender Richter:

Wie haben Sie die Namen dieser beiden Angeklagten in Erfahrung gebracht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Каким образом Вы узнали фамилии этих двух подсудимых?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Этих подсудимых знал весь лагерь. Во-первых, Богера называли »ходячая смерть« по лагерю. »Хефтлинги«, заключённые.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das ganze Lager kannte die Namen dieser Angeklagten. Den Boger nannte man den »schreitenden Tod«, »der Tod, der durchs Lager geht«. — Дальше.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Также была известна фамилия Бруно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Genauso war der Bruno bekannt.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Бруно, фамилия этого палача-убийцы была на устах у всех заключённых. И все его хорошо знали по его злодеяниям в центральном лагере.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der Name dieses Henkers und Mörders war auf den Lippen aller Häftlinge im Lager. Und man kannte ihn wegen seiner Grausamkeiten und Verbrechen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он командовал 11-ым »Блоком смерти«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er führte doch den Block 11, den »Block des Todes«.

 

Vorsitzender Richter:

Von wem sprechen Sie jetzt, von Boger?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Schlage, Bruno.

 

Vorsitzender Richter:

Von Bruno Schlage, ja. Und? Was wissen Sie von ihm? Haben Sie ihn persönlich gekannt, also wußten Sie...

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Den Schlage meinen Sie, Herr Vorsitzender? — Что Вам известно о Шлаге? Вы его лично знали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я его видел не раз. Я помню, когда я сидел в центральном лагере, в 11-ом блоке, когда меня выводили с Политического отдела обратно, в 11-ый блок, в подвал, в камеру, Бруно Шлаге беспричинно меня ударил, выбил мне верхние зубы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe ihn mehrere Male gesehen. Und ich erinnere mich an einen Fall, als ich auf dem Block 11 im Stammlager war und als ich eines Tages von der Politischen Abteilung zurück in den Bunker gebracht wurde, da hat mich Bruno Schlage ohne jeglichen Grund geschlagen und hat mir sämtliche Oberzähne herausgeschlagen.

 

Vorsitzender Richter:

Als er Sie wieder in Ihre Zelle zurückbrachte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Тогда, когда он Вас вёл в Вашу камеру?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Не он вёл меня, вёл другой, а он здесь находился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er führte mich nicht in die Zelle. Das hat ein anderer gemacht. Aber er befand sich dort.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Когда по коридору в подвале вели.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Als man mich durch den Korridor unten im Keller geführt hat, da stand er dort. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Und das war, wie sie dort waren in dem Bunker, wann?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И это было тогда, когда Вы были в бункере? Когда? Уточните.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это было в декабре месяце 43-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war im Dezember 1943.

 

Vorsitzender Richter:

War es nicht vom 26.11.43 bis zum 12.1.44?10 [...]

 

Richter Hotz:

Er meint, dort wäre es passiert.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dieser Fall war im

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

Ach so, dieser Fall ist passiert im Dezember

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im Dezember 43.

 

Vorsitzender Richter:

Wissen Sie etwas davon, ob Schlage sich auch an den Erschießungen beteiligt hat?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Известно ли Вам о том, принимал ли Шлаге участие в расстрелах?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Wieso wissen Sie das, und was wissen Sie?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Откуда Вам это известно и что Вам известно?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я расскажу об одном факте, который я наблюдал лично.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich erzähle Ihnen einen Fall, den ich ja selbst, persönlich, beobachtet habe.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, bitte schön.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это было летом 43-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war im Sommer 1943.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В лагерь прибыло, примерно, около трёхсот русских военнопленных. Калек и инвалидов.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ins Lager kamen ungefähr 300 sowjetische Kriegsgefangene, Invaliden und Kriegsbeschädigte.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Которых вели к крематорию.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die wurden ins Krematorium gebracht.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В числе конвоирующих я увидел Бруно Шлаге.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Unter denen, die sie begleiteten, sah ich den Bruno Schlage.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Этих русских военнопленных завели в лесочек, который находился примерно в 100 метрах от лагеря. И там их уничтожили.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese sowjetischen Kriegsgefangenen hat man in einen kleinen Wald gebracht, der sich ungefähr 100 Meter vom Lager entfernt befand, und dort wurden sie vernichtet.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы стояли у проволоки и наблюдали эту злосчастную картину.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir standen am Stacheldraht und haben dieses furchtbare Bild beobachtet.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы слышали крики умирающих и выстрелы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir hörten die Schreie der Sterbenden und die Schüsse.

 

Vorsitzender Richter:

[Pause] In welchem Krematorium war das denn, wo die Leute da hingebracht worden sind?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В какой крематорий их вели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Около 3-го крематория это было.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что »это«– было?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Расстрел.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Erschießungen, die fanden statt in der Nähe des Krematoriums III.

 

Vorsitzender Richter:

Würde er uns das vielleicht mal an der Karte näher zeigen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Покажите, пожалуйста.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Пожалуйста. Мы стояли здесь, у проволоки.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Покажите это место.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Вот тут вот.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier standen wir, genau an dieser Stelle neben dem Stacheldraht.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Здесь, по дороге их вели.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier auf der Straße hat man sie geführt.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В эту зону.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier in diese Zone hinein.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Тут строился крематорий, и был лесок.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Hier baute man das Krematorium, und hier war ein kleiner Wald.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И здесь их уничтожили.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und da, da drin hat man sie vernichtet.

 

Vorsitzender Richter:

Haben Sie das von Ihrer Stelle aus selbst mit ansehen können?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Могли ли Вы с того места, где Вы находились, сами видеть это?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Видеть я не мог, но я слышал крики и выстрелы.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich konnte es nicht sehen. Ich habe die Schreie gehört und die Schüsse.

 

Vorsitzender Richter:

Waren Sie denn in dieser Zeit nicht schon in dem Lager IId?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Не находились ли Вы уже в это время в лагере IIД? [...]

 

Vorsitzender Richter:

So haben Sie uns vorhin erzählt.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я находился в этом лагере. Да, в лагере »Б« находился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich war im Lager b.

 

Vorsitzender Richter:

Sie haben uns vorhin gesagt, zu Beginn, Sie seien bis zum Winter 43 im Block 10 gewesen und dann bis zum Sommer 43 in BIId.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ведь Вы же сказали, что Вы находились в этом лагере »Б« до

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew [unterbricht]:

До лета 43-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

In b bis?

 

Vorsitzender Richter:

Sie waren in BI.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

In BI bis?

 

Vorsitzender Richter:

Block 10, waren Sie vom Winter, etwa Februar 1943, bis zum...

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sommer.

 

Vorsitzender Richter:

Anfang Sommer, und vom Sommer 43 bis zum Herbst 43

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

И, значит, Вы с зимы до лета приблизительно, от февраля до лета, Вы сказали, что находились в этом лагере »Б«? А потом от лета до осени в »Д«?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, совершенно правильно. Это произошло летом 43-го года, перед тем, как нас повели в эту зону.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ganz recht. Das stimmt auch. Und das, was ich vorher erzählt habe, geschah im Sommer, bevor wir in diese Zone gebracht wurden. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Und Sie sagen, bei diesem Transport dieser 200 bis 300 Menschen soll Schlage dabeigewesen sein?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вы говорите, что конвоировал этот транспорт, 200-300 человек, Шлаге?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Не один Шлаге, а там была группа эсэсовцев с автоматами.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Aber nicht Schlage allein. Es waren noch andere. Es war eine Gruppe der SS-Männer mit Maschinengewehren.

 

Vorsitzender Richter:

Dann bitte nehmen Sie wieder Platz. Und haben Sie einmal etwas davon gehört, daß Schlage sich damit gebrüstet haben soll, er habe sowjetische Kriegsgefangene erschossen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Слышали ли Вы о том, чтобы Шлаге хвалился тем, что он расстрелял советских военнопленных?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я лично не слышал, чтобы он хвалился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich persönlich habe nicht gehört, daß er damit geprahlt hätte.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мне с ним в контакт не приходилось вступать. Я не имел такой возможности.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich hatte keine Möglichkeit, mit ihm in Verbindung zu sein und Kontakte mit ihm zu pflegen.

 

Vorsitzender Richter:

Herr Rechtsanwalt Doktor Kaul, Sie haben den Zeugen benannt. Haben Sie noch Fragen?

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Herr Zeuge, welche Charge hatten Sie

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В каком чине Вы были?

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Als Sie in Kriegsgefangenschaft gerieten?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В тот момент, когда Вы попали в плен.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В чине лейтенанта пехоты.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich war Leutnant, Infanterieleutnant.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Sie waren also Offizier.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы, значит, были офицером?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Офицером.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Jawohl, Offizier.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Wurde in der Behandlung der sowjetischen Kriegsgefangenen zwischen Offizieren und Mannschaften irgendein Unterschied gemacht?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Скажите, в обращении с советскими военнопленными делалась ли разница между офицерами и простыми солдатами?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Обращение было ко всем одинаковое. Обо мне они знали, что я был офицером.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Behandlung war gleich für alle. Sie haben gewußt, daß ich Offizier bin.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Sie haben auf die Frage des Herrn Präsidenten gesagt, von 13.000 nach Auschwitz gebrachten Kriegsgefangenen blieben 150 übrig.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Oтветчая на вопрос председателя суда, Вы сказали, что из 13.000 прибывших военнопленных советских осталось 150.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Woher haben Sie die Zahl?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Откуда Вы имеете эту цифру?

 

Nebenklagevertreter Kaul:

In welcher Zeit? Was heißt: »Es blieben übrig«?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что это значит »осталось 150«?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

К лету 42-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

К лету 42-го года.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Осталось 150 человек из числа 13-ти тысяч, которые прибыли в центральный лагерь в октябре месяце 41-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im Sommer 1942 waren 150 Personen am Leben von diesen 13.000, die nach Auschwitz gebracht wurden.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы стояли на »аппелле«, и каждый день производилась поверка эсэсовцами, »блокфюрерами«, которые докладывали »рапортфюреру« о наличии в лагере людей, в том числе и русских военнопленных.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir standen beim Appell, und es wurde der Stand angegeben, und darunter auch der Stand von den sowjetischen Kriegsgefangenen im Lager.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Das heißt – verstehe ich Sie recht –, von Oktober 41 bis Februar 42 kamen 13.000

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Bis Sommer 42.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Bis Sommer 42 kamen etwa 12.850 sowjetische Kriegsgefangene in Auschwitz um.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Я Вас правильно ли понял, что с октября 41-го года до лета 42-го года погибло в Освенциме приблизительно около 12-ти с чем-то тысяч советских военнопленных?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это я ответил за те транспорты, которые прибыли со мной.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Тринадцати тысяч?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да. Но мне известно о том, что был один транспорт ещё и до нашего прихода.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, das stimmt. Und zwar meine ich die Transporte, die zu meiner Zeit gekommen sind. Aber es ist mir bekannt, daß, bevor ich nach Auschwitz gekommen bin, vorher noch ein Transport gewesen ist.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Nun haben Sie auf Befragung des Herrn Präsidenten gesagt, Sie kamen in eine umzäunte Zone. Welche Blocks befanden sich in dieser umzäunten Zone im Oktober 41?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

На вопрос председателя Вы ответили, что в октябре 41-го года Вас привезли в отдельную зону, отгороженную от остального лагеря. Какие это были бараки, какие это были номера блоков или бараков?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Номера? Это был 14-ый, 13-ый, 12-ый, 3-ий, 4-ый, 6-ой, 5-ый, по-моему, так.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Блоки, не бараки?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, блоки. Дальше я не помню уже. Я всех блоков точно не упомню.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

An alle Blocks erinnere ich mich nicht ganz genau. Es waren auf jeden Fall Nummer 14, 13, 12, 3, 4, 6, 5 etwa. Also ich kann mich jetzt nicht an mehr erinnern.11

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я показал на плане, какие помнил.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe auf der Karte die Blocks gezeigt, die ich in Erinnerung habe.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Also etwa acht Blocks? Mag das sein? Oder mehr?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Приблизительно 8 блоков или больше?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, примерно 8 блоков.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ungefähr acht Blocks.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Ungefähr acht Blocks. Dann waren also in ungefähr acht Blocks 13.000 Menschen untergebracht.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, в этих 8-и блоках было размещено 13.000 человек?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Они прибывали не все сразу.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie kamen nicht alle auf einmal.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Они уничтожались. Как только прибывали, уничтожались люди. Поэтому блоки освобождались. [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie wurden vernichtet. Sobald eine Gruppe ankam und vernichtet wurde, leerten sich die Blocks, und dann kamen wieder neue.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Was heißt: »Sie wurden vernichtet«?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Что это значит »уничтожались«?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Расстреливались. На работах

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Erschossen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Убивались.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Während der Arbeit getötet.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

От голода умирали.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Vor Hunger gestorben.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

От болезней.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

An Krankheiten gestorben.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Sie waren, Herr Zeuge, Truppenoffizier?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы были в [+ действующих] частях? Военный, офицер [+ действующих] частей, да?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Sie sind im Kampf gefangengenommen worden?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вас взяли в плен в бою?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я попал в окружение.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich war eingekesselt.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Sie sagten, daß Sie auf Block 14 im Krankenbau gelegen waren. Das war nur ein Krankenbau für sowjetische Kriegsgefangene?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы сказали, что Вы находились на блоке 14-ом в санчасти. Была ли эта санчасть только для советских военнопленных?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Только для советских военнопленных.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nur für sowjetische Kriegsgefangene.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Nur sowjetische Kriegsgefangene. Wie wurde dieser Block geleitet? Sie sagten uns, der Älteste wäre ein Deutscher gewesen.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Как руководился этот блок? Вы нам сказали, что старшим блока был немец?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Заключённый немец.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ein Häftling, ein Deutscher war Blockältester.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Aber Sie sprachen dann von Häftlingsärzten. Waren das sowjetische Ärzte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но Вы говорили потом о врачах-заключённых.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Были это советские врачи?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, das waren keine sowjetischen Ärzte.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Welche Nationalität hatten die Ärzte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Какой национальности были эти врачи?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Немецкой и польской.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Deutsche und Polen.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Befanden sich denn unter den sowjetischen Kriegsgefangenen keine Ärzte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Были ли среди советских военнопленных врачи?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Ist Ihnen als Truppenoffizier der Unterschied zwischen Sanitäter und Militärarzt, also im militär-medizinischen Dienst, bekannt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Знаете ли Вы, как офицер, разницу между санитарами и военными врачами?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Знаю.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kenne den Unterschied.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Sie kennen ihn? Sie wissen also, daß der Sanitäter dem Arzt untergeordnet ist?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И Вам, значит, известно, что

 

Verteidiger Laternser [unterbricht]:

Ich widerspreche jetzt diesen Fragen und Fragen dieser Art, denn die haben nichts mit den angeschuldigten Taten des Eröffnungsbeschlusses zu tun. Ich widerspreche dieser Frage. Ich habe schon lange

 

Nebenklagevertreter Kaul [unterbricht]:

Die Frage hat, Herr Direktor, sehr erheblich damit zu tun. Sie könnte sogar zur Entlastung des Klehr dienen, weil ich weiter erfragen möchte, was Sie versucht hatten zu erfragen: ob der Arzt nämlich die Leitung hatte bei der Selektion oder der Sanitätsdienstgrad. Es hat insofern also die Frage nicht nur mit dem Eröffnungsbeschluß zu tun, sondern sie ist für die Wahrheitsfindung und für die Klarlegung der Verantwortung des Angeklagten Klehr von größter Bedeutung.

 

Verteidiger Laternser:

Ich widerspreche der Frage.

 

Vorsitzender Richter:

Ich lasse sie zu. Wollen Sie einen Gerichtsbeschluß?

 

Verteidiger Laternser:

Nachdem Sie sie zugelassen haben, will ich keinen Gerichtsbeschluß.

 

Vorsitzender Richter:

Bitte schön. [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Известно ли Вам, что санитары подчинялись военным врачам?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Известно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das ist mir bekannt.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Das ist Ihnen bekannt. Kannten Sie den Unterschied bei der SS zwischen dem SS-Arzt, der im Offiziersrang stand, und dem sogenannten Sanitätsdienstgrad, also dem Sanitäter, der im Unterführerrang stand?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Известна ли Вам была тогда разница внешне между эсэсовским врачом и санитарами немецкими. То есть, те военные, которые находились в чине военного врача, и те военные, которые находились в чине санитара. Вы знали эту разницу внешне?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы примерно предполагали. Что низшие чины должны быть в чине санитара.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir haben ungefähr gedacht, daß die niedrigen Chargen die Sanitäter gewesen sind.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Und die höheren Chargen die Ärzte?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А высшие, что это – врачи?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

А высшие = это врачи.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und daß die höheren Chargen die Ärzte sind. [...]

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

У нас в армии так строилось. Офицерский состав – это врачи, Фельдшера.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bei uns ist es so: die Offiziere, das sind die Ärzte und die Hilfsärzte.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Umgekehrt, die Ärzte und Hilfsärzte sind Offiziere, nicht: Die Offiziere sind Ärzte.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, in der Armee sind die Ärzte Offiziere.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

So ist es richtig. [...] Nun bitte ich Sie, sich noch einmal genau zu erinnern. Ich möchte die Frage des Herrn Vorsitzenden konkret wiederholen. In der Selektion im Februar 1942 auf dem Block 14, wo die sowjetischen Kriegsgefangenen nackt in den Raum reinkamen, wo etwa acht SS-Leute waren – ich folge Ihren Angaben –, war dort ein Arzt im Range eines Offiziers der Leitende der Aktion?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Во время отбора, который Вы описывали, когда в феврале 42-го года на блоке 14-ом, в большом зале находился стол, за которым сидело 8 эсэсовцев, а советские военнопленные голые должны были бегать вокруг стола – среди этих 8-ми эсэсовцев, сидевших за столом, был ли военный в чине офицера, руководящий этим?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Были.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Примерно в чине унтерштурмфюрера, Насколько мне помнится.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es waren welche, also soweit ich mich erinnere, im Rang eines Untersturmführers. [...]

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Aha. Hat einer allein die Weisungen erteilt, wer nach der Seite oder nach der Seite zu gehen hat? Oder haben es mehrere getan?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И в числе тех, кто были в чине офицеров, среди них был один, который решал, куда идти: налево или направо? Или это многие делали? Этот отбор проводил один офицер или многие?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Их сидело несколько человек, а двое примерно командовали: кого направо, кого налево.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es waren mehrere Personen, und zwei ungefähr davon haben geleitet.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Und die anderen sechs? Unter den anderen sechs war doch auch Klehr, wenn ich Sie recht verstanden habe.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А эти шесть остальных, среди них же был Клер?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Они только выполняли, значит, приказы этих двух?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы считали, что они полностью все принимали участие в этой селекции.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir haben gemeint, daß sie alle teilgenommen haben an dieser Selektion.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Jeder selbständig, oder haben die anderen sechs nur auf Weisung der zwei Offiziere gehandelt?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Все? Каждый из них самостоятельно? Или шесть неофицеров действовали по указаниям офицеров?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Ну, эти детали я сейчас точно не могу воспроизвести. Прошло так много времени, и мы были в таком тяжёлом состоянии, что не могли всю эту »кухню« запомнить.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Details bin ich jetzt nicht in der Lage, mir so zu vergegenwärtigen, daß ich sie genau schildern kann. Wir waren in einer furchtbaren Lage damals, wir wurden geschlagen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Тут били палками, тут трудно было разобраться, кто из них

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man hat uns mit Stöcken geschlagen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Командовал. Я ориентировочно помню.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und es war schwer, damals festzustellen, wer die Leitung hatte. Ungefähr erinnere ich mich an diese zwei.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Ich möchte nur noch eine Frage an Sie stellen, da ich mich, da sich die Nebenklage nur auf Klehr bezieht, auf Klehr beschränke, dem Hinweis des Gerichts entsprechend, dem ich allerdings innerlich nicht folge. Eine Frage: Sie sprachen davon, daß Sie in Leitmeritz den Jakob wiedergesehen haben.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Я Вам ещё хочу задать вопрос, потому что мне разрешено Судом только задавать вопросы, так как я являюсь истцом в этом процессе относительно подсудимого Клера, с чем я внутренне не согласен. Значит, я Вам задаю такой вопрос: Вы встретились в лагере Ляйтмериц с Якобом?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Так.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, so war es.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Wissen Sie, wo dieser Jakob geboren ist?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Известно ли Вам, где этот Якоб родился?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Где он родился? По-моему, он родился в Германии, наверное. Он был подданный Германии.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wo er geboren wurde? Ich glaube, in Deutschland irgendwo. Ich glaube, er war deutscher Staatsangehöriger.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Об этом я не могу знать.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Ich spreche nicht von der Staatsangehörigkeit. Sie wissen also nicht, daß er in Białystok geboren ist. [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вам не известно, что он родился в Белостоке?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, это мне не известно.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Und daß er insofern kein Genie zu sein brauchte, um Russisch zu können, Herr Direktor.

 

Vorsitzender Richter:

Bitte sehr.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Ich danke.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Wie ist es mit Fragen? Von seiten der Staatsanwaltschaft?

 

Staatsanwalt Kügler:

Herr Vorsitzender, ich habe eine Frage im Zusammenhang mit Klehr. Ich weiß aber nicht, ob Sie ihn noch zu den Angeklagten Bednarek und Scherpe vernehmen wollen, zu denen er auch benannt worden ist.12

 

Vorsitzender Richter:

Scherpe hat er zwar einmal genannt.

 

Staatsanwalt Kügler:

Aber Bednarek noch nicht.

 

Vorsitzender Richter:

Ja.

 

Staatsanwalt Kügler:

Ich will vielleicht diese eine Frage stellen, damit das erledigt ist. Als Sie ankamen in Auschwitz, haben Sie dargelegt, daß Sie in ein Faß und dann anschließend in eine Badewanne springen mußten, die mit kaltem beziehungsweise warmem Wasser gefüllt waren. Haben Sie dabei etwas feststellen können, ob in diesem Wasser eine Desinfektionsflüssigkeit war?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы нам рассказывали, что при въезде в лагерь, Вы должны были сначала в эту бочку впрыгивать, а потом в эти две поставленные ванны, в которых находилась – в одной холодная вода, в другой горячая вода.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Могли ли Вы определить, находилось ли в этой воде какое-нибудь дезинфекционное средство?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, не могли определить.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das konnten wir nicht feststellen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Мы определили другое. Мы определили, что это заранее разработанная эсэсовскими палачами-врачами методика переохлаждения людей. Чтобы люди быстрее умирали. Mы поняли так.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein, das haben wir nicht festgestellt. Wir haben dagegen aber festgestellt damals, daß es eine besondere Methode war – ausgearbeitet und ausgedacht von den SS-Ärzten –, uns auf diese Weise zu töten, dadurch, daß man uns verkühlt.

 

Staatsanwalt Kügler:

Sie meinen also nach dem Eindruck, den Sie gehabt haben, daß es eine Quälerei gewesen sein soll.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, Ваше впечатление было такое, что это [+ предпринималось] просто для мучения?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Для мучения, для истребления всё шло.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, das war, um uns zu quälen und um uns zu vernichten.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я считаю, что если принимают в лагерь, нас должны обработать так, как это делалось позже. Когда заключённые прибывали в лагерь, там была – и в этом, в центральном лагере – специальная санитарная служба по обработке и приёму заключённых. В помещении мылись, душевые были. »Хефтлингов« одевали и отправляли в лагерь. Но нам этого не было предоставлено. Я Вам рассказал, как нас встретили. Значит, это была экзекуция по нашему истреблению.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, man hat uns nicht so behandelt, wie man es später mit den anderen getan hat. Die anderen, im Stammlager, sie wurden zuerst mal, wenn sie neu angekommen sind, in einen besonderen Raum geführt, wo die Baderäume oder Duschräume sich befanden. Sie haben Kleidung gekriegt. Also man hat sie normal bearbeitet, wie es ist, wenn man ins Lager hineinkommt. Mit uns aber hat man das nicht getan. Deswegen haben wir angenommen, daß es eine besondere Maßnahme war, die dazu diente, uns zu vernichten und zu töten.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Ich hätte noch eine Frage.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, Herr Rechtsanwalt Ormond.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Herr Zeuge, sind die sowjetischen Kriegsgefangenen beim Appell gesondert gezählt worden?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Скажите пожалуйста, господин свидетель, советских военно-пленных во время »аппелей« пересчитывали отдельно?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, gesondert.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Konnten Sie daraus den jeweiligen Stand feststellen? Ist da so laut gezählt worden, daß Sie das hören konnten?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Было ли это так громко, что вы могли ориентироваться в количестве военнопленных? Громко ли произносились эти цифры?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Эти цифры произносили громко, потому что каждый »блокфюрер«, руководитель барака, был эсэсовец, и он докладывал »рапортфюреру« о наличии в бараке заключённых, то есть русских военнопленных. Эта система была во всех лагерях: и в центральном, и в Биркенау.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, das wurde laut gesagt. Jeder Blockführer, der einen Block unter sich hatte, der meldete den Stand des Blocks dem Rapportführer, also wie viele sowjetische Kriegsgefangene sich jeweils in dem bestimmten Block befinden. So wurde nicht nur im Stammlager, sondern auch in Birkenau gehandelt.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Danke. Herr Vorsitzender, darf ich eine Frage an Doktor Lucas stellen, vor meiner nächsten Frage

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

Bitte schön.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

An den Zeugen. Herr Doktor Lucas, haben die Führer und Unterführer im Sanitätsdienst in der Waffen-SS den Äskulapstab getragen?

 

Angeklagter Lucas:

Ich weiß nicht.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Das müssen Sie doch wissen, wenn Sie selbst [+ Arzt waren].

 

Angeklagter Lucas:

Zum Teil wurde er getragen, aber offiziell war er nicht. Es war nur diese blaue oder violette Paspelierung hier oben.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Woran konnte man Sie denn unterscheiden von den Führern im allgemeinen Dienst und ebenso die SDGs von den anderen Scharführern, Unterscharführern und so weiter?

 

Angeklagter Lucas:

Offiziell war nur diese blaue, violette Paspelierung oben an den...

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Schultern.

 

Angeklagter Lucas:

Schulterstücken.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Also kein Äskulapstab etwa am Ärmel oder sonstwo?

 

Angeklagter Lucas:

Er wurde schon getragen, um zu demonstrieren, daß es der Arzt war, aber offiziell war er nicht.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Und wie war es bei den SDGs? Haben die Äskulapstab getragen?

 

Angeklagter Lucas:

Ich glaube auch nicht, daß es offiziell war.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Gut, danke schön, damit entfällt meine andere Frage. Danke.

 

Vorsitzender Richter:

Nun, Herr Zeuge, Sie haben uns vorhin noch Scherpe genannt. Was wissen Sie von Scherpe noch?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы нам перед тем ещё упомянули фамилию Шерпе. Что Вам о нём известно?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Шерпе был тоже в санчасти и участвовал при этой селекции, которая проводилась в присутствии Клера и других.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es ist mir bekannt, daß Scherpe ebenfalls im Krankenbau beschäftigt war und daß er an dieser Selektion, die in Gegenwart von Klehr und den anderen durchgeführt wurde, teilgenommen hat.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

О том, что Шерпе заходил на уколы, не знаю. Я его не видел. Может быть, это было без меня. Поэтому я не могу больше ничего об этом сказать.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ob Scherpe in den Raum hineingegangen ist, wo die Injektionen durchgeführt wurden, das weiß ich nicht, das habe ich selbst nicht gesehen. Vielleicht war das zu einer anderen Zeit.

 

Vorsitzender Richter:

Und bei welcher Selektion hat er denn mitgewirkt, wann war denn die?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

При каком отборе он принимал участие? Когда это было?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это было в конце февраля 42-го года, о чём мне говорили заключённые-врачи.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war Ende Februar 1942, darüber haben mir die Häftlingsärzte berichtet.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Поэтому я эту фамилию так смутно помнил. И я её вспомнил по времени. Больше Шерпе я не видел, [+ после того], когда нас убрали из лагеря.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Die Häftlingsärzte haben mir davon erzählt, und deswegen kam mir ganz schwach dieser Name in Erinnerung.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Когда нас вывезли в Биркенау, о Шерпе мне больше не было ничего известно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Später, nachdem wir aus dem Stammlager nach Birkenau gebracht wurden, habe ich den Scherpe nicht mehr getroffen, und mir ist nichts mehr von ihm bekannt.

 

Vorsitzender Richter:

Also wenn ich den Zeugen richtig verstehe, befand sich Scherpe unter diesen acht SS-Angehörigen, die seinerzeit um den Tisch saßen und diese Selektionen durchgeführt hatten.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, если я Вас хорошо понял, то Шерпе находился среди этих 8-ми эсэсовцев, которые тогда за столом сидели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно правильно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, ganz richtig.

 

Vorsitzender Richter:

Und was wissen Sie von Bednarek?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А что Вам известно об обвиняемом Беднареке?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

[Беднарек], по имени Эмиль, я его помню по лагерю Биркенау, когда меня в 44-ом году, в январе направили в штрафной 11-ый блок, где он был »блокальтестером«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kenne den Mann namens Bednarek, mit Vornamen Emil, seit dem Januar 1944, als ich in den Strafblock 11 gebracht wurde, wo er Blockältester gewesen ist.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Разрешите мне перейти к тому, что мне известно о нём, дальше?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Erlauben Sie mir bitte, davon weiter zu berichten, was mir von ihm bekannt ist.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, bitte schön.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Пожалуйста.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Эмиль Беднарек, находясь блоковым в этом »карном« блоке – это был штрафной блок, куда направляли за провинность в лагере. Там содержались заключённые всех национальностей, которые находились в зоне этого лагеря. В том числе были здесь и несколько человек военнопленных.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Одну минутку. — Emil Bednarek war der Blockälteste von Block 11. Das war ein Strafblock, in den Häftlinge verschiedener Nationalitäten, die sich in diesem Lager befanden wegen verschiedenen Vergehen, gebracht wurden. Darunter waren auch sowjetische Kriegsgefangene.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Беднарек, этот был садист, который избивал заключённых.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Bednarek war ein Sadist, der die Häftlinge mißhandelt und geschlagen hat.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Он избивал палкой, избивал кулаками. В том числе, избивал дважды меня, когда я там находился.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er schlug mit dem Stock, mit den Fäusten. Unter anderem hat er auch mich geschlagen, als ich mich dort befand.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

После его побоев, во многих случаях, люди умирали.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nach seinen Schlägen starben in vielen Fällen die Opfer.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я помню и другой случай, когда в блок пришли 6 эсэсовцев, чтобы забрать на казнь 3-х русских военнопленных.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

На казнь?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

На казнь.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich erinnere mich auch an den zweiten Fall, als auf den Block 11 sechs SS-Männer gekommen sind, um — чтобы 3-х забрать русских?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да, 3-х русских.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Um drei Russen zur Exekution abzuholen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Один из них, Василий Рассказов, бывший офицер Советской армии.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Einer von ihnen hieß Vasilij Rasskazov, ein ehemaliger Offizier der sowjetischen Armee.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Бросился на эсэсовцев, сбил эсэсовца [+ с ног] и побежал из барака.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er warf sich auf einen SS-Mann, schlug ihn zu Boden und lief aus der Baracke heraus.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

За ним погнались.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man lief hinter ihm her.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Его догнали. Привели в барак. И вместе с эсэсовцами Эмиль помогал скручивать ему руки проволокой.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Man hat ihn gefaßt und brachte ihn zurück in die Baracke. Zusammen mit den anderen SS-Männern half Bednarek auch, ihm die Hände mit Draht zu fesseln.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Другой русский военнопленный, Анатолий Веселов, когда зашли эсэсовцы в барак, перерезал себе бритвой руки. И упал.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Der zweite sowjetische Kriegsgefangene, Anatolij Veselov, hat sich, während die SS-Männer in die Baracke kamen, die Pulsadern mit dem Rasiermesser durchgeschnitten und fiel zu Boden.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Сказав при этом: »Вы, фашисты, не будете вешать русского солдата«.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er sagte dabei: »Ihr Faschisten, ihr werdet einen russischen Soldaten nicht aufhängen können.«

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

После этого русских увели, в бункер, который находился около кухни.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Всех?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Всех троих. Одного унесли, а двоих увели.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Danach hat man die Russen – einen hat man geführt und zwei hat man getragen – in den Bunker gebracht.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И когда русские возвращались с работы, они были все остановлены на площади перед кухней, где были казнены наши русские военнопленные.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und als die Russen dann von der Arbeit ins Lager zurückkamen, wurden sie auf einem Platz vor der Küche festgehalten, wo unsere sowjetischen Kriegsgefangenen umgebracht wurden.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Этой операцией повешения руководил комендант лагеря Рихард Бер.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Diese Exekutionen des Aufhängens leitete der Lagerkommandant Richard Baer.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Вот всё, что мне известно о Беднареке.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das ist alles, was mir von Bednarek bekannt ist.

 

Vorsitzender Richter:

Sie wissen also sich zu erinnern, daß Bednarek auf Häftlinge so eingeschlagen hat, daß sie starben.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Daß manche starben.

 

Vorsitzender Richter:

Würden Sie ihn das noch mal fragen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вам, значит, известно, что Беднарек так бил заключённых, что они умирали от побоев?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Не все умирали, но были случаи, что люди умирали. Во многих случаях.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nicht alle sind gestorben, aber in vielen Fällen.

 

Vorsitzender Richter:

In vielen Fällen. Und wissen Sie noch, in welcher Zeit das war?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Да, во многих случаях. А известно ли Вам, в какое это время было, когда они умирали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Умирали они, оставаясь в бараках.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

В каком году?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В 44-ом году, когда я находился в этом штрафном бараке.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war 1944, als ich mich in der Strafbaracke befand.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, und zwar wann 44?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А приблизительно когда в 44-ом году?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

В 44-ом году с января месяца по октябрь. На протяжение всего этого времени.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

1944, und zwar von Januar bis Oktober 1944, im Verlauf dieses Zeitabschnittes.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Об этом трудно сказать, в какой день. Это была система, это было периодически.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das ist schwer zu sagen, an welchem Tage das stattgefunden hat, das war ein System, das wurde periodisch

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

Nein, ich will nur wissen, in welcher Jahreszeit, in welchem Monat etwa е r das beobachtet hat?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Когда Вы это наблюдали? Приблизительно в какое время года, в какие месяцы?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это было летом 44-го года. Это было зимой 44-го года.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war im Sommer 1944. Das war im Winter 44.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да. В январе, в феврале.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im Januar, im Februar.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Март.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Im März.

 

Vorsitzender Richter:

Sie waren ja bis zum 25. Oktober 44 dort.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Вы были там до 25-го октября 44-го года?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Совершенно правильно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ganz richtig.

 

Vorsitzender Richter:

Und können Sie sagen, ob Sie dabeigestanden haben, wenn er die Menschen so geprügelt hat?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Можете ли Вы сказать, что Вы были лично при том, когда он избивал этих людей?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Wo geschah das denn, in den Stuben oder im Hof oder auf den Fluren? Oder wo?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Где это было? В комнатах? В коридоре?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Это был барак. Это был открытый барак, блок, где стояли трёхярусные лушки.13

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Кровати.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Как их? Кровати деревянные. И всё это было видно. Всё это было на глазах у всех людей.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Das war eine durchgehende Baracke. Dort standen dreistöckige Bettstellen, und jeder konnte das ja sehen.

 

Vorsitzender Richter:

Там комнат не было.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Da waren keine Zimmer dort.

 

Vorsitzender Richter:

Da waren keine einzelne Räume, sondern das war ein einziger durchgehender Raum.

 

Dolmetscherin Kapkajew [unterbricht]:

Eine durchgehende Baracke.

 

Vorsitzender Richter:

Und in diesem Raum hat er die Leute geschlagen, daß sie starben daran?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И в этом помещении он бил людей так, что они от этого умирали?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja.

 

Vorsitzender Richter:

Womit hat er denn geschlagen?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Умирали не сразу.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie starben nicht sofort.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Но умирали через некоторое время.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Aber sie starben nach einer Weile.

 

Vorsitzender Richter:

Haben Sie Menschen nachher auch tot gesehen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Видели ли Вы этих людей потом, когда они уже умерли?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Видел.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe es gesehen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Их складывали во дворе.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Sie wurden dann auf den Hof gelegt.

 

Vorsitzender Richter:

Und womit hat der Bednarek in diesen Fällen geschlagen?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

А чем он бил в таких случаях?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Палкой бил.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er schlug mit dem Stock.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Меня лично бил кулаками.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Mich persönlich schlug er mit den Fäusten.

 

Vorsitzender Richter:

Mit dem Stock schlug er. Und hat er die Leute auf den Kopf geschlagen oder auf sonstige Körperteile?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Бил ли он этих людей по голове или по другим частям тела?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Не разбираясь. И ногами, и палкой, и кулаками. Когда он сбивал человека, то он бил его и ногами: в живот, в грудь, в лицо, во все места.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Er schlug, wohin er bloß traf. Er schlug mit dem Stock, er trat mit den Füßen, er schlug mit den Fäusten. Wenn jemand dann gefallen ist und auf dem Boden lag, dann trat er nach ihm mit den Füßen, in den Bauch, in die Brust, wohin er bloß treffen konnte.

 

Vorsitzender Richter:

Und in wie vielen Fällen glauben Sie, daß Sie das etwa gesehen haben können?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И сколько было таких случаев, которые, как Вы полагаете, Вы видели?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я видел порядка 10-ти случаев.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich habe das etwa in zehn Fällen gesehen

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Таких побоев.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Solches Schlagen.

 

Vorsitzender Richter:

Auf jeden Fall in mehr als einem Fall?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Во всяком случае, больше, чем один раз?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Больше.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, mehr, natürlich mehr.

 

Vorsitzender Richter:

[Pause] Ich habe keine Fragen mehr. Hat das Gericht noch Fragen? Nein? Die Staatsanwaltschaft? Keine. Herr Ormond?

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Keine.

 

Vorsitzender Richter:

Herr Raabe? Auch keine mehr. Die Verteidigung. Zunächst Doktor Eggert.

 

Verteidiger Eggert:

Nur eine Frage, Herr Zeuge. Sind Sie sicher, daß jeder Blockinsasse diese Schläge Bednareks hat sehen müssen und hat sehen können?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Скажите пожалуйста, господин свидетель, уверены ли Вы в том, что все, кто находились в этом бараке, могли видеть, как бил Беднарек?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Могли. Я вполне заверяю, что многие заключённые, которые были в этом бараке, наблюдали всегда эту картину.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Alle konnten es sehen, und ich behaupte, daß mehrere das gesehen und beobachtet haben.

 

Verteidiger Eggert:

Ich habe keine weiteren Fragen.

 

Vorsitzender Richter:

Bitte schön.

 

Ergänzungsrichter Hummerich:

Herr Zeuge, ich muß Ihnen einen Vorhalt machen. Stellen Sie sich noch einmal die Baracke in Birkenau vor, und überlegen Sie einmal, wo die Betten standen und wie viele Gänge da waren. Und sagen Sie es dann, ob man von jeder Stelle der Baracke jeden anderen Winkel der Baracke sehen konnte.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Я хочу Вам теперь задать такой вопрос. Припомните, как выглядел этот барак? Как стояли кровати, сколько было проходов между кроватями? И теперь скажите, мог ли каждый с любого места, где он находился, видеть то, что происходило в другом конце этого барака?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Я могу рассказать, как это выглядело.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ich kann Ihnen berichten, wie das ausgesehen hat.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Если бы у меня была возможность на чём нарисовать, я бы нарисовал.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wenn ich die Möglichkeit hätte, das zu zeichnen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Если была бы доска, я бы нарисовал.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Пожалуйста, вот, нарисуйте. — Darf ich dann?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Так стояли кровати. [...] Здесь проходила печь. Тут одна печь стояла, тут вторая печь стояла. Они соединялись. Дымоход от одной печи шёл к другой. А от неё – к следующей. Да, они были низкие, примерно полметра высоты, вот эти дымоходики шли.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Да?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

И так, что с этой стороны, отсюда, можно было видеть, как здесь избивают.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

[Pause] Das ist die Baracke. Hier sind die Bettstellen. Da in der Mitte sind die Rohre, die zwei Öfen verbinden. Das waren kleine niedrige Öfchen, so ungefähr einen halben Meter groß. Und wenn man hier stand, konnte man sehen, was da geschah, oder wenn hier geschlagen wurde, konnte man das von der Stelle auch mal sehen.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Es sei denn, daß vielleicht die Schlägereien zwischen diesen Bettstellen sich abgespielt haben. Fragen Sie mal den Zeugen, ob das so ausgesehen haben kann.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ну, а если это избиение происходило между кроватями, когда нельзя было видеть? Скажите пожалуйста, Вы припоминаете такую картину?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да. Припоминаю.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, daran erinnere ich mich.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Да. Могло быть и здесь избиение. И между кроватями тоже могло быть избиение.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но тогда не было видно.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Тогда не всем могло быть видно.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Ja, die Schlägerei konnte ja zwischen den Betten gewesen sein. Dann konnte es allerdings nicht jeder sehen.

 

Vorsitzender Richter:

Das hat, glaube ich, der Herr Ergänzungsrichter wissen wollen.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Нет, не все можно было наблюдать.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nicht alle Fälle konnte man beobachten.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Dann geben Sie es [unverständlich].

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Но в основном вся зона [просматривалась].

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Aber im großen und ganzen war der ganze Raum zu sehen.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Herr Doktor Eggert.

 

Verteidiger Eggert:

[unverständlich] mich dann doch noch zu einer Frage veranlaßt. Hat man es hören können, oder war die Baracke so groß, oder war ständig ein solcher Tumult darin, daß man nicht hören konnte, wenn in der Baracke jemand totgeschlagen wurde?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Можно ли было все это слышать? Был ли этот барак такой большой, что невозможно было с одного конца услышать, когда убивали в другом конце? Или можно было всё слышать?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Почему же нельзя было слышать, если человек кричал?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Warum sollte man nicht hören können, wenn ein Mensch schreit?

 

Verteidiger Eggert:

Ich frage ihn ja nur, ob es nach seiner Erfahrung in der Baracke denkbar ist, daß jemand totgeschlagen wurde, von Bednarek oder von einem Dritten, ohne daß das nicht alle übrigen Insassen der Baracke gesehen oder doch zumindest gehört haben?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Но возможен ли такой случай, что в бараке кого-то убивал Беднарек или избивал, но кто- либо из находящихся в бараке мог этого не увидеть или не услышать? Возможен ли такой случай?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Могло быть такое, что кто-то мог и не видеть этого. В основном это случалось во время еды, когда люди с работы приходили. Люди все кушали, так? И это бывало, когда люди спать ложились. Когда люди вставали утром на работу, собирались на штрафную команду идти, когда

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Es könnte passiert sein, daß es jemand nicht gesehen hat oder nicht gehört hat. So ein Fall ist auch möglich. Das geschah normalerweise, wenn die Leute gegessen haben, oder morgens, bevor sie zur Arbeit gingen, oder abends, wenn sie von der Arbeit zurückkamen. Es könnte passiert sein, daß das einer nicht gesehen hat.

 

Verteidiger Eggert:

Wenn es in der Baracke war oder – habe ich das eben richtig verstanden, wenn sie zur Arbeit gingen, war das schon außerhalb der Baracke?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Nein.

 

Vorsitzender Richter:

Nein, also

 

Verteidiger Eggert [unterbricht]:

Er meint also, in dem Trubel, der entstanden ist beim Ein- und Auszug der Leute.

 

Vorsitzender Richter:

Ja.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Значит, это было и перед работой, то есть, когда выходили на работу, в этом замешательстве, когда люди приготавливались к тому, чтобы выходить или входить

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew [unterbricht]:

Да, выходить. Тут толкучка: одни не спешат на работу – ещё не успели поесть. А тут уже эсэсовцы пришли, »блокфюрер« пришёл: »Давай, schnell, schnell! выходи! Быстрее!« Поэтому он тут с палкой начинал бегать и людей выгонять. [...]

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wenn die Leute sich zum Beispiel zur Arbeit vorbereitet haben, einige haben schon gegessen, waren schon fertig, die anderen noch nicht. Und dann kam der Blockführer mit dem Stock und trieb sie zur Eile, und da entstanden eben diese Fälle.

 

Verteidiger Eggert:

Mußten Sie sich nicht vor dem Abmarsch zur Arbeit erst mal sammeln?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Не должны ли Вы были выстроиться в ряд перед тем, как уходить на работу.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Выгоняли во двор. Двор был между двумя бараками, огороженный каменной стеной. И сюда выгоняли людей.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Wir wurden aus der Baracke in den Hof getrieben. Zwischen den Baracken war ein Hof mit einer Mauer. Und zuerst wurden wir auf den Hof getrieben.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

А потом уже открывались ворота и люди выходили.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Und dann wurde erst das Tor geöffnet, und dann gingen die Leute raus.

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew:

Приходили эсэсовцы, считали людей и выводили на работу.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Dann kamen die SS-Leute, zählten die ab auf dem Hof.

 

Verteidiger Eggert:

So daß es doch, wenn es beim Ausmarsch passiert ist, aufgefallen sein muß, wenn jemand totgeschlagen war, daß der dann fehlte.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

И, таким образом, нельзя было не заметить, если кого-то избивали, в то время, когда все приготавливались уже к выходу. Во дворе было заметно, что кого-то не хватает?

 

Zeuge Nikolaj Wassiljew [unterbricht]:

Нет, это же на глазах все было.

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Natürlich, das geschah doch vor den Augen aller.

 

Verteidiger Eggert:

Danke, ja.

 

Vorsitzender Richter:

Herr Rechtsanwalt Göllner, sie haben keine Fragen? Keine. Bitte schön.

 

Verteidiger Laternser:

Nur ein Punkt. Herr Zeuge, das schwere Schicksal der sowjetischen Kriegsgefangenen in Deutschland ist mir noch bekannt. Ich habe nur noch in dem Zusammenhang eine Frage. Finden eigentlich in der Sowjetunion Prozesse gegen diejenigen statt, die deutsche Kriegsgefangene ermordet haben?

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Ich widerspreche dieser provokatorischen Frage. Wir haben hier über deutsche Verbrecher zu entscheiden und keine anderen Fragen zu stellen. Alle diese Fragen, die hier gestellt werden, dienen nur einer Tatsache, Herr Direktor. Wir – ich möchte sagen, in der Mehrzahl – bemühen uns – und ich bestimmt –, diese entsetzlichen und schweren Dinge mit dem erforderlichen Takt durchzuführen. Nur einer ist hier im Saale, der fortgesetzt provoziert.

 

Vorsitzender Richter:

Keine persönlichen Unterhaltungen.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Ich widerspreche dieser Frage, weil sie eine einzige und offene Provokation darstellt.

 

Vorsitzender Richter:

Ja, es ist gut.

 

Verteidiger Laternser:

Und ich halte diese Frage aufrecht.

 

Nebenklagevertreter Ormond:

Ich widerspreche der Frage ebenfalls.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Unerhört ist das.

 

Vorsitzender Richter:

Herr Doktor Kaul

 

Verteidiger Laternser [unterbricht]:

Unerhört soll es sein, daß vielleicht in der Sowjetunion keine Prozesse gegen diejenigen stattfinden, die Deutsche ermordet haben.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Aber Herr Doktor Laternser, der Zusammenhang

 

Verteidiger Laternser [unterbricht]:

Das ist also der Standpunkt des Nebenklagevertreters.

 

Vorsitzender Richter:

Ja.

 

Nebenklagevertreter Kaul:

Ja, das ist der Standpunkt [unverständlich]

 

Vorsitzender Richter [unterbricht]:

Jetzt bitte schön, ich habe Ihnen nicht das Wort erteilt. Herr Doktor Laternser, wollen Sie einen Gerichtsbeschluß? Ich lasse die Frage nicht zu.

 

Verteidiger Laternser:

Ich glaube, daß ich in diesem Falle um einen Gerichtsbeschluß bitten möchte.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Haben Sie noch mehr Fragen zu stellen?

 

Verteidiger Laternser:

Ich habe sonst keine weiteren Fragen.

 

Vorsitzender Richter:

Sonst keine Fragen. Sind sonst von seiten der Verteidigung noch Fragen zu stellen?

 

Sprecher (nicht identifiziert):

Ich verzichte.

 

Vorsitzender Richter:

Verzichten. Von seiten der Angeklagten? Der Angeklagter Klehr?

 

Dolmetscherin Kapkajew:

Адвокат его спросил, [unverständlich] советских военнопленных [unverständlich].

 

Angeklagter Klehr:

Herr Direktor, ich möchte nur zwei Erklärungen abgeben: a) das sowjetische Kriegsgefangenenlager durfte nur von Angehörigen der Lagerleitung betreten werden. Mir wurde der Zutritt zu diesem Lager untersagt. Und b): Im Lager Birkenau habe ich als SDG niemals Dienst gemacht und war auch niemals eingeteilt. Im Lager Birkenau habe ich nur die Entwesung durchgeführt. [...]

 

Vorsitzender Richter:

Sie haben eben gesagt: »Mir wurde der Zutritt zu dem russischen Kriegsgefangenenlager untersagt.«

 

Angeklagter Klehr:

Richtig.

 

Vorsitzender Richter:

Warum mußte Ihnen das untersagt werden? Wollten Sie denn an sich hingehen, oder sind Sie hingegangen?

 

Angeklagter Klehr:

Ich bin nicht hingegangen, weil es mir verboten war.

 

Vorsitzender Richter:

Und warum ist es gerade Ihnen verboten worden?

 

Angeklagter Klehr:

Sämtlichen SDGs war das verboten.

 

Vorsitzender Richter:

Ja? Ihnen ist nicht ein besonderes Verbot erteilt worden?

 

Sprecher (nicht identifiziert):

Nicht persönlich.

 

Angeklagter Klehr:

Mir nicht persönlich, sondern die SDGs im Stammlager, die durften das Lager nicht betreten.

 

Vorsitzender Richter:

Ja. Dann nehmen Sie Platz.

 

Staatsanwalt Kügler:

Ja, dann habe ich eine Frage: Wer war denn in dem Krankenbau der russischen Kriegsgefangenen als Sanitätsdienstgrad zuständig? Überhaupt niemand?

 

Angeklagter Klehr:

Herr Direktor, ein Sanitätsdienstgrad war im russischen Kriegsgefangenenlager überhaupt nicht zuständig. Ins russische Kriegsgefangenenlager wurde von dem Lagerarzt Doktor Entress der Funktionshäftling Peter Welsch verlegt, mit ein, zwei Pflegern.

 

Staatsanwalt Kügler:

Der Wörl, der hier war als Zeuge.

 

Angeklagter Klehr:

Nein, nein, der heißt ja Wörl, schreibt sich ja mit »ö«. Der Welsch schreibt sich mit »e-r«, den ich meine. Der wurde in das Kriegsgefangenenlager abgestellt als Funktionshäftling. Und dieser Funktionshäftling hat ohne einen Lagerarzt oder einen SDG die Tätigkeit im Revier erledigt.

 

Staatsanwalt Kügler:

Also nach Ihrer Darstellung sind die sich da vollständig selbst überlassen geblieben, die Häftlinge?

 

Angeklagter Klehr:

Nur von den Häftlingen.

 

Staatsanwalt Kügler:

Nur von den Häftlingen. Wie ist es denn nun bei der Ankunft der russischen Kriegsgefangenen gewesen? Haben Sie da etwas mit dem Baden zu tun gehabt.

 

Angeklagter Klehr:

Ich habe mit den russischen Kriegsgefangenen keine Berührung gehabt.

 

Staatsanwalt Kügler:

Überhaupt keine, sagen Sie?

 

Angeklagter Klehr:

Überhaupt keine. Und in dem Stammlager hat es Badewannen nicht gegeben. Ich könnte mich nicht entsinnen, wo die Badewannen sollen hergekommen sein im Stammlager.

 

Vorsitzender Richter:

Wir werden also jetzt zunächst entscheiden über die Frage des Doktor Laternser, werden dann wegen der Beeidigung uns schlüssig werden. Es werden keine Anträge zur Beeidigung gestellt? Werden dann eventuell den Zeugen beeidigen und werden dann in die Mittagspause eintreten.14

 

– Schnitt –

 

 

 

 

 

1. Das »Russen-Kriegsgefangenen-Arbeitslager« bestand aus den Blöcken 1-3, 12-14, 22-24.

2. Männerlager BIb.

3. Bunkerbuch II, Bl. 63.

4. Hefte von Auschwitz 2, 1959, S. 111 sowie Czech, Kalendarium, S. 126 f.

5. Sachverständiger Helmut Lechler, Facharzt für Psychatrie und Neurologie. Vgl. die beiden Gutachten zum Angeklagten Stark, 4 Ks 2/63, Hauptakten, Bd. 89, Bl. 17.484-17.492 und Bd. 93, Bl. 18.511-18.536.

6. Eine Sonderkommission, bestehend u.a. aus dem Chef der Gestapo Kattowitz, Rudolf Mildner, und dem Leiter der Politischen Abteilung, Maximilian Grabner, verhörte sowjetische Kriegsgefangene und ordnete sie vier Gruppen zu. Die als »fanatische Kommunisten« sowie als »politisch untragbar« eingestuften Kriegsgefangenen wurden in der Kartei und bei der Tätowierung mit den Buchstaben »Au« gekennzeichnet. Vgl. Kazimierz Smoleń, Sowjetische Kriegsgefangene im KL Auschwitz, in: Sterbebücher, Bd. 1, S. 144.

7. Vgl. Bunkerbuch II, Bl. 63.

8. Laut Bunkerbuch II, Bl. 63 wurde der Häftling Antipow zusammen mit dem Zeugen Wassiljew am 12.01.1944 aus dem Bunker entlassen.

9. Vgl. Hefte von Auschwitz 3, 1960, S. 52 und Czech, Kalendarium, S. 179.

10. Die Aufenthaltsdauer des Zeugen Wassiljew im Bunker. Vgl. Bunkerbuch II, Bl. 63.

11. Das »Russen-Kriegsgefangenen-Arbeitslager« bestand aus den Blöcken 1-3, 12-14, 22-24.

12. Vgl. den Beweisantrag von Rechtsanwalt Kaul vom 10.09.1964, Anlage 3 zum Protokoll der Hauptverhandlung vom 10.09.1964, 4 Ks 2/63, Hauptakten, Bd. 102.

13. Примечание: луша, лушка – простыня. Толковый словарь уголовных жаргонов, М.1991, с.100.

14. Die Frage von Verteidiger Laternser, »ob in der USSR Strafverfahren wegen der Ermordung deutscher Kriegsgefangener durchgeführt worden seien oder werden, wird als nicht zur Sache gehörig zurückgewiesen«. Protokoll der Hauptverhandlung vom 23.10.1964, 4 Ks 2/63, Hauptakten, Bd. 103, Bl. 836.

 

 
 
 
Seitenanfang
Haftungsausschluss | Impressum
 
© 2011 Fritz Bauer Institut • Frankfurt am Main • Stiftung des bürgerlichen Rechts
Letzte Änderung: 18. Juli 2013
 
Copyright © 2011 Fritz Bauer Institut • Grüneburgplatz 1 • 60323 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69 79 83 22 40 • Telefax: 0 69 79 83 22 41 • Email: info(at)fritz-bauer-institut.de
X
Titel
Testinfo
Testinfo
Bitte aktuelle Flash Version installieren
X